Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ermäßigung bei Dresden-Musical in der Staatsoperette

Ermäßigung bei Dresden-Musical in der Staatsoperette

Mit Dresdens Stadtfarben können Musical-Freunde am Wochenende bares Geld sparen. Die Staatsoperette in Leuben zeigt am Sonnabend ab 19.30 Uhr sowie am Sonntag ab 15 Uhr erstmals in dieser Spielzeit George Gershwins Stück "Pardon My English", dessen Handlung in Dresden spielt.

Aus dem Anlass bekommt "jeder, der zur Vorstellung im schwarz-gelben Outfit erscheint, seine Eintrittskarte zum halben Preis", verspricht die Operette.

Im Jahre 1934 überraschten George Gershwin und sein Bruder Ira das Publikum am Broadway mit diesem aberwitzigen Dresden-Musical. Darin geht es um einen kleinen Dresdner Gangster, dessen Leben durch einen Schlag auf den Hinterkopf komplett verändert wird. In Manier von Dr. Jekyll und Mr. Hyde verwandelt er sich durch den Hieb in den britischen Geheimagenten Michael. In dieser Rolle verliebt er sich ausgerechnet in die Tochter des Kommissars, der damit beauftragt ist, den Gangster dingfest zu machen.

Aus dem Werk stammen die bekannten Gershwin-Songs "The Lorelei", "Isn't It a Pity" und "My Cousin in Milwaukee". Die Mitwirkenden sind in schwarz-gelbe Klamotten gehüllt. Wer ein in diesen Farben gestreiftes Hemd, ein schwarzes Kleid mit gelben Punkten oder auch einen Dynamo-Schal hat, sollte die Teile am Wochenende in der Staatsoperette zur Schau tragen. Danach wird das Stück am 4. Oktober zum nächsten Mal aufgeführt.

Internet: www.staatsoperette-dresden.de, Reservierungen unter Tel.: 207 99 99

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.09.2011

StS

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr