Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresden geht an Iris Berben

Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresden geht an Iris Berben

Der Presseclub Dresden verleiht den Erich-Kästner-Preis 2014 an die Schauspielerin Iris Berben. Die Künstlerin setzte sich seit Jahrzehnten mit viel Engagement gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und jede Form der Ausgrenzung ein.

Voriger Artikel
Forum Frauenkirche Dresden widmet sich Europa – Prominent besetzte Diskussion am Montag
Nächster Artikel
Collien Ulmen-Fernandes spielt ab Februar in der Comödie Dresden

Iris Berben bei der Verleihung des Preises für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums Berlin.

Quelle: Stephanie Pilick

„Mit ihrem vielfältigen politischen Engagement erfüllt sie ohne Zweifel die Kriterien für die Vergabe des Erich-Kästner-Preises – nämlich den herausragenden Einsatz für Toleranz, Humanität und Völkerverständigung“, begründet die Clubvorsitzende Bettina Klemm die Wahl.

Berben stellte unter anderem in einer Lesereise Tagebücher von Anne Frank und Josef Goebbels gegenüber. Am 27. Januar ist sie im Militärhistorischen Museum Dresden zu Gast, wo sie im Rahmen der Ausstellung „Schuhe von Toten – Dresden und die Shoah“ Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger liest.

Der Erich-Kästner-Preis wird seit 1994 durch den Presseclub verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert. Weitere Preisträger sind zum Beispiel Ignatz Bubis und Joachim Gauck.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr