Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Elf Duos für ein Halleluja: Tuck & Patti - Workshop und Konzert in der Dresdner Musikhochschule

Elf Duos für ein Halleluja: Tuck & Patti - Workshop und Konzert in der Dresdner Musikhochschule

Es fehlte nur noch, dass die Zuhörer im Konzertsaal der Dresdner Musikhochschule aufgesprungen wären und "Halleluja" gejubelt hätten. Fast wie Whoopie Goldberg in der Filmkomödie "Sister Act - Eine himmlische Karriere" elektrisierte Patti Cathcart vom Gitarre-Gesang-Duo Tuck & Patti mit ihrem Jazz-Soul und ihrer Performance das Publikum.

Voriger Artikel
Herausforderung für die Familienlogistik: 16. Batzdorfer Pfingstspiele kündigen erlesenes Programm an
Nächster Artikel
Ein Sowjetbürger aus Dresden: vor 100 Jahren wurde Helmut Weiß geboren

Das kongeniale Jazz-Duo Tuck Andress und Patti Cathcart im Konzertsaal der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden.

Quelle: Patrick Johannsen

Lohn zum Schluss: minutenlanger tosender Applaus.

Erstmals machte das weltberühmte Duo in Dresden Station, jedoch nicht nur für einen Auftritt. Unter Federführung von Gitarren-Professor Thomas Fellow gab es ebenfalls erstmals eine Skoda-Masterclass nur für Gitarre-Gesang-Duos. Aus ganz Deutschland meldeten sich zehn Musiker-Paare und fast 50 Zuhörer für den zweitägigen Workshop an, der in das Konzert mit Tuck & Patti mündete.

Ursprünglich sollten im ersten Teil des Konzertabends nur zwei oder drei Duos aus dem Workshop auftreten. Doch weil das Niveau aller Teilnehmer so hoch war, entschlossen sich Tuck & Patti mit Veranstalter Fellow, alle zehn Paare auf die Bühne zu schicken. Ein guter Entschluss. Denn den Zuhörern wurde damit eine faszinierend facettenreiche Palette an hoch talentierten Sängern und Gitarristen und musikalischen Stilen geboten, letztere reichten von Bossa Nova über Swing und Pop bis Hard-Rock.

Herausragend unter den Herausragenden war gleich zu Anfang ein Dresdner Eigengewächs vom hiesigen Landesmusikgymnasium. Philipp Adam (Jazzgitarre) und der erfrischend unprätentiöse Sänger Erik Leuthäuser ließen mit einer äußerst lässig dargebrachten Soul-Nummer von Marvin Gaye aufhorchen. Beinahe orkanartig expressiv riss die gebürtige Philippinin Florezelle Amend mit dem Fingerstyle-Gitarristen Michael Diehl das Publikum zu einem Beifallssturm hin. Das als "2inJoy" seit rund sieben Jahren bestehende Duo überzeugte mit "Here I go again" von der Rockband Whitesnake. Das Dresdner Duo Mara von Ferne (Gesang) und David Sick (Gitarre im Fellow-Style) wiederum ließ mit einer spektakulär souligen eigenen Nummer einige Münder offen stehen, während das neu formierte Dresdner Duo aus Anna Bolz (Gesang) und Franziska Henke (Gitarre, Gesang) mit leisen Tönen, Intensität und fast verschämter Hingabe den krönenden Abschluss bildete.

Bemerkenswert und unglaublich sympathisch: Gitarrist Tuck Andress machte für jedes der zehn Duos den "Soundman", stöpselte die Gitarre ein und stellte den Verstärker ein, Sängerin Patti Cathcart kündigte die Duos charmant an. Und mit viel Charme ging es bei ihrem eigenen Auftritt weiter. Seit 35 Jahren steht das Paar auf der Bühne, ist seit 32 Jahren verheiratet, es muss niemandem mehr etwas beweisen. Das Duo veränderte die Sichtweise auf das Zusammenspiel von Gitarre und Gesang, entwickelte diese Zweier-Besetzung zu ungeahnter Perfektion und Präzision. Ohne Tuck & Patti wären die zehn Duos von heute nicht möglich gewesen. Gitarrist Tuck Andress revolutionierte das Begleitspiel, erhielt für seine virtuosen Akkord- und Bassläufe häufig Szenenapplaus, Patti Cathcart wickelte das Publikum um den Finger und erwies sich mit ihrer voluminösen Alt-Stimme und ihrem Entertainment als eine Art Hohepriesterin der musikalischen Tuck- & Patti-Messe.

Patti Cathcart sprach scherzhaft vom "elften Duo", als sie die Bühne betraten. Für alle Duos in Dresden galt: Halleluja. Ein großartiger, inspirierender Abend, der mehr Werbung für sich und mehr als 160 Zuhörer verdient gehabt hätte.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.05.2013

Ralf Redemund

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr