Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner nehmen großen Anteil am Asisi-Panoramabild ihrer zerstörten Stadt

Dresdner nehmen großen Anteil am Asisi-Panoramabild ihrer zerstörten Stadt

Panorama-Künstler Yadegar Asisi will Dresden unmittelbar nach der Zerstörung im Februar 1945 zeigen und kann dabei auf rege Anteilnahme der Einwohner bauen.

Voriger Artikel
Musikalische Zeitreise mit Bildern - Ute Lemper und Freunde zu Gast bei den Dresdner Musikfestspielen
Nächster Artikel
Staatskapelle Dresden feiert 150. Strauss-Geburtstag mit Theaterplatz-Open-Air

Yadegar Asisi vor seinem ersten Entwurf des Panoramas vom zerstörten Dresden. Als Standpunkt wählte er den Dresdner Rathausturm, genau wie einst die Fotografen Walter Hahn und Peter Pöppelmann.

Quelle: Andreas Teich

Etwa 70 Leute hätten schon etwa 1000 Bilddokumente für das Projekt geschickt - in erster Linie Fotos, teilte Asisi am Mittwoch mit. Das Panoramabild „Dresden 1945 - Tragik und Hoffnung einer europäischen Stadt“ soll ab Januar 2015 im Panometer Dresden zu sehen sein.

„Einmal mehr stelle ich fest, wie groß die Betroffenheit der Menschen ist. Wir sind nach fast 70 Jahren immer noch so nah dran, dass ich erschüttert bin, wie sehr so ein heftiger Moment als tragisches, kollektives Ereignis nachhallt“, erklärte der Künstler: „Ich hoffe, dass das Panorama dazu aufrüttelt, an die grausame Logik des Krieges zu erinnern.“ Bei Asisis neuem Werk soll der Betrachter quasi vom Rathausturm auf die Trümmerlandschaft schauen. Dresden war am 13. und 14. Februar bei Bombenangriffen der Alliierten schwer getroffen worden. Die barocke Innenstadt fiel in Schutt und Asche.

Asisi wurde 1955 in Wien geboren, wuchs in Halle (Sachsen-Anhalt) und Leipzig auf und studierte in Dresden. Mit seinen Panoramen erreicht er seit Jahren ein Millionenpublikum in Leipzig, Dresden und Berlin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr