Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -8 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Stadtmuseum zeigt Puppenhäuser und Kaufmannsläden

Dresdner Stadtmuseum zeigt Puppenhäuser und Kaufmannsläden

Das Dresdner Stadtmuseum zeigt in seiner Weihnachtsausstellung ab Freitag Kinderspielzeug aus zwei Jahrhunderten. Die Schau „Die Welt im Kleinen“ präsentiert Exponate aus der Sammlung der Hamburger Galeristin Elke Dröscher.

Voriger Artikel
DNN-Kunstauktion brachte 35000 Euro für den guten Zweck
Nächster Artikel
Marius Müller-Westernhagen kommt 2015 nach Dresden

Das Dresdner stadtmuseum (Archivbild).

Quelle: Dietrich Flechtner

Zu sehen sind neben Puppenhäusern und Kaufmannsläden auch Puppen und anderes Spielzeug aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Die Geschichte der Puppenhäuser mit Miniaturmöbeln und Geschirr beginnt nach Angaben von Dröscher bereits an der Schwelle vom 14. zum 15. Jahrhundert. Mit dem ausgehenden 18. Jahrhundert begann eine Serienproduktion. Anfangs dienten die Mini-Wohnungen dazu, Mädchen auf die spätere Hausführung vorzubereiten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr