Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Semperoper kündigt elf Premieren für neue Spielzeit an

Dresdner Semperoper kündigt elf Premieren für neue Spielzeit an

Die Semperoper in Dresden macht nach personellen Querelen wieder Zukunftsmusik. Am Montag kündigte das Opernhaus für die neue Spielzeit elf Premieren an, darunter drei Uraufführungen: Die Italienerin Lucia Ronchetti schreibt im Auftrag der Dresdner Oper ein Intermezzo.

Voriger Artikel
Neue Erkenntnisse zu Triptychon „Der Krieg“ von Otto Dix - Ausstellung in Dresden gibt Einblick
Nächster Artikel
Das Societaetstheater Dresden wagt sich an Nicole Moellers "Fast perfekt" als deutschsprachige Erstaufführung

Die Semperoper in Dresden

Quelle: Dominik Brüggemann

Als Kammeroper für Jung und Alt kommt das Stück „Die Brüder Löwenherz“ nach dem gleichnamigen Roman von Astrid Lindgren heraus.

php982d508f33201403031122.jpg

Einblicke ins Treppenfoyer der Semperoper

Zur Bildergalerie

Die Musik stammt von Helmut Oehring. Das Ballett der Semperoper vertanzt die Geschichte von „Tristan und Isolde“ zu Musik des Polen Szymon Brzóska.Erste Premiere ist am 4. Oktober die deutsche Erstaufführung der Kammeroper „Nachtausgabe“ von Peter Ronnefeld. Zum Finale kommt mit Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ ein Klassiker. Dazwischen führt die Semperoper einige seit Jahren gepflegte Serien fort.

Im Fall von Leos Janáceks „Das schlaue Füchslein“ sind es tschechische Werke. Richard Strauss, der an der Semperoper 9 seiner 15 Opern uraufführen ließ und deshalb als „Hausgott“ gilt, ist mit einer Neuinszenierung der „Arabella“ vertreten. Die Produktion, die demnächst bei den Osterfestspielen in Salzburg Premiere hat, wird ab 7. November in Dresden gezeigt.2015 feiert die Semperoper einen besonderen Geburtstag. Das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Opernhaus war am 13. Februar 1985 mit einer „Freischütz“-Inszenierung wiedereröffnet worden. Die Oper von Carl Maria von Weber erlebt in Regie von Axel Köhler und mit Christian Thielemann am Pult am 1. Mai 2015 eine Neuauflage. Zu Weihnachten 2014 beschert die Semperoper große und kleine Fans mit den „Königskindern“ von Engelbert Humperdinck. Das Ballett stellt außer „Tristan und Isolde“ noch eine Arbeit von William Forsythe vor („Impressing the Czar“) und geht in der neuen Saison viermal auf Tournee, darunter nach New York und Barcelona.

Zuletzt hatte die Semperoper mit der Entlassung ihres designierten Intendanten Serge Dorny für Schlagzeilen gesorgt. Dornys Planung findet sich im Programm an einer Stelle wieder: Claude Debussys „Pelléas et Mélisande“ war ein Projekt des Belgiers. Er war im Februar fristlos gekündigt worden - sechs Monate vor dem geplanten Amtsantritt. Dorny machte einen Streit um Kompetenzen geltend und kritisierte die Befugnisse von Christian Thielemann, dem Chef der Sächsischen Staatskapelle. Nach einer Klage Dornys ist an diesem Mittwoch ein Gütetermin am Arbeitsgericht in Dresden vorgesehen.

Wolfgang Rothe, der als Kaufmännischer Direktor der Semperoper derzeit auch kommissarischer Intendant ist, rechnete am Montag nicht mit einer raschen Neubesetzung des Chefsessels. Es gebe „interessante Persönlichkeiten“, die infrage kämen, allerdings oftmals in anderen vertraglichen Verbindungen stünden. Zumindest die Spielzeit 2015/2016 werde deshalb noch im Team vorbereitet, sagte er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr