Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Provenienzforscher Gilbert Lupfer kritisiert Vorwürfe im Fall Gurlitt

Dresdner Provenienzforscher Gilbert Lupfer kritisiert Vorwürfe im Fall Gurlitt

Der Provenienzforscher Gilbert Lupfer hat undifferenzierte Vorwürfe gegen Kollegen, den Berufsstand und die Museen im Zuge des Falles Gurlitt kritisiert. Die teils sogar wider besseren Wissens erhobene Kritik gehöre zu den „unerfreulichen Begleitumständen“ des Münchner Kunstfundes, sagte er am Donnerstag bei einer wissenschaftlichen Tagung in Dresden.

Voriger Artikel
Kulturkraftwerk Dresden braucht neuen Namen
Nächster Artikel
Totentanz zum Jubiläum in Dresden - ncp feiert 20-jähriges Bestehen

Ein Sterbekärtchen, das den Kunsthändler Hildebrand Gurlitt zeigt.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Vorwürfe zum Umgang mit NS-Raubkunst gegen die öffentlichen Museen in Deutschland seien bis zur Jahrtausendwende legitim gewesen. Die Situation habe sich nun aber entscheidend verändert, was mancherorts noch immer nicht zur Kenntnis genommen werde, erklärte Lupfer, Leiter der Provenienzforschung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD).

Der mit einem Bestand von etwa 1,5 Millionen Kunstwerken zweitgrößte Museumsverbund Deutschlands ist Vorreiter der inzwischen vom Bund geförderten Provenienzforschung in Museen. Dort wird seit 2008 mit dem „Daphne“-Projekt Herkunft und Geschichte der Bestände erforscht und inventarisiert. In den Aufbau der digitalen Datenbank investierte Sachsen bisher rund 12,7 Millionen Euro. „Statt aus konkretem Anlass zu reagieren, forschen wir langfristig kontinuierlich und systematisch“, betonte SKD-Generaldirektor Hartwig Fischer. „Wir wollen Sicherheit haben, dass jedes Werk, das sich hier befindet, tatsächlich hierher gehört, und damit eine Art rechtssicheres Museum.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr