Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Latin-Jazz-Gruppe Caminho feiert ihr 20-jähriges Jubiläum

Klanglicher Fingerabdruck Dresdner Latin-Jazz-Gruppe Caminho feiert ihr 20-jähriges Jubiläum

Die Technik des Zwischen-den-Zeilen-Lesens mag zum Glück nur noch selten notwendig sein. Anwenden könnte man sie, wenn man zu einem Konzert der deutsch-chilenischen Band Caminho geht, die in diesem Jahr 20. Jubiläum feiern.

Voriger Artikel
Direktor Dirk Syndram über zehn Jahre Historisches Grünes Gewölbe in Dresden
Nächster Artikel
Der Dresdner Künstler Günther Hornig ist im Alter von 79 Jahren gestorben

Matthias Macht, Michael Burkhardt ,Bertram Quosdorf und Alejandro León Pellegrin (v.l.n.r.) feiern als Caminho ihr 20-jähriges Jubiläum.

Quelle: Foto: PR

Dresden. In der DDR gehörte, mancher mag sich erinnern, zum konstitutiven Bestand eines künstlerischen Erlebnisses, wie Schriftsteller, Kabarettisten oder auch manch sonstige durch Anspielungen, Metaphern, Analogien und ähnliche Verfahren mit den Grenzen und Tabus umgingen“. Die Technik des Zwischen-den-Zeilen-Lesens mag zum Glück nur noch selten notwendig sein, anwenden könnte man sie, wenn man zu einem Konzert der deutsch-chilenischen Band Caminho um den Komponisten, Sänger und Gitarristen Alejandro León Pellegrin geht.

Die filigranen Arrangements sind es wert, dass man genauer hinhört, lässt sich der Facettenreichtum der Arrangements heraushören. Mal werden von Pellegrin & Co. Elemente von Samba oder Bossa Nova eingestreut, mal erweist man Stilen wie Zamba Argentina oder Chacarera seine Reverenz, letzterer ein stark rhythmischer Tanz (der Name kommt von chacra = Acker), der in Paaren, aber ohne Handfassung getanzt wird und sowohl in Bolivien als auch in Argentinien wieder sehr populär ist. Auch Songbearbeitungen wichtiger lateinamerikanischer Singer/Songwriter wie des 1973 ermordeten chilenischen Künstlers Victor Jara oder Victor Heredia gehören zum Repertoire, entsprechend lässt sich Caminho bescheinigen, doch weit mehr als eine 0815-Latin-Band zu sein und nicht zu all jenen Bands zu gehören, die sich an den „Buena-Vista-Social-Club“-Zug angehängt haben, sondern stattdessen über einen eigenen klanglichen Fingerabdruck im Bereich des „Acoustic Latin Jazz“ zu verfügen.

Pellegrin gründete die Gruppe während seines Musikstudiums 1996 als Cover-Projekt für lateinamerikanische Musik, was, nun auch schon wieder – Kinder, die Zeit vergeht – nun auch schon wieder 20 Jahre her ist. Parallel zu seiner eigenen musikalischen Entwicklung und der einen oder anderen Umbesetzung kristallisierte sich mit der Zeit der Sound heraus, der die Band heute unverwechselbar macht, frei nach dem Motto: Nimm die Essenz der Salsa und füge Aktuelles, Spannendes, aber auch Persönliches hinzu. Für homogen wirkenden Sound sorgen natürlich neben dem Sänger/Gitarristen/Komponisten León drei Mitstreiter. Am Kontrabass ist Michael Burkhardt mehr als nur ein Teil des musikalischen Fundaments. Die von ihm mit Gefühl und Akribie vorgetragenen Streichpassagen lassen sein Instrument klanglich mitunter an ein Cello erinnern. Dem Schlagzeuger Matthias Macht wurde schon mal bescheinigt, ein Individualist, Solist und dennoch ein sensibler Begleiter zu sein. Komplettiert wird die „Gang“ durch den Saxophonisten Bertram Quosdorf, seit mittlerweile neun Jahren arbeitet das Quartett in dieser Formation auf der Bühne und im Studio zusammen. Daraus ergibt natürlich sich ein hoher Grad an Eingespieltheit.

Zum Jubiläumskonzert wird ein umfangreiches „Best of“ aus den vier bis jetzt erschienenen CDs und sonstigem großen Bühnenrepertoire mit „geliehenen“ Songs zwischen Chile, Brasilien und Argentinien, zwischen Weltmusik und Latin-Jazz präsentiert. Versprochen werden. „ältere Songs im neuen Gewand und neue Stücke in ungebremster Vitalität“.

Am 16.9., 19.30 Uhr, spielt Caminho im Bautzener Burgtheater und am 17.9., 20 Uhr, im Dresdner Societaetstheater.

Von Christian Ruf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr