Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Kunsthistoriker Jürgen Müller interpretiert Rembrandt neu

„Komisch und theatralisch“ Dresdner Kunsthistoriker Jürgen Müller interpretiert Rembrandt neu

Rembrandt Harmenszoon van Rijn, kurz Rembrandt (1606-1669) schillert weiterhin. Seine Grafiken, Zeichnungen und Gemälde sind Magneten weltweit. Obwohl einer am meisten erforschten Künstler, ist auch bald 400 Jahre danach vieles in der Diskussion, was ‚Rembrandt’ ist. In dieser langen Partie hat Dresdner Kunsthistoriker Jürgen Müller einen kräftigen Zug gesetzt.

Voriger Artikel
AnnenMayKantereit bringen raue Melancholie in den Alten Schlachthof
Nächster Artikel
tjg: Am 30. April gehen in Cotta die Lichter aus

Neuer Blick auf ein vertrautes Werk: Rembrandts „Nachtwache“ (1642, Öl auf Leinwand, 363 × 437 cm, Rijksmuseum Amsterdam).

Quelle: Wikimedia

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr