Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Kreuzchor steuert auf 800-jähriges Bestehen zu

Dresdner Kreuzchor steuert auf 800-jähriges Bestehen zu

China steht in der neuen Saison 2013/2014 erstmals auf dem Tourneeplan des Dresdner Kreuzchors. „Damit öffnet sich ein neues Land für uns“, sagte Kantor Roderich Kreile am Montag bei der Jahrespressekonferenz des Ensembles in Dresden.

Voriger Artikel
Kurzurlaub im Schneidersitz: Sound of Bronkow in Dresden
Nächster Artikel
Dresden steht international im Fokus - Ein Interview mit Martina de Maizière und Hans-Ulrich Seidt

Der Dresdner Kreuzchor (Archiv)

Quelle: Matthias Krüger

Geplant sind sechs a capella-Auftritte, darunter in Peking und Shanghai. Im schwieriger gewordenen internationalen Markt der Konzertreisen biete sich in dem Land auch künftig ein Betätigungsfeld, sagte Kreile.

Darüber hinaus sind drei Deutschland-Tourneen sowie Einzelkonzerte in Linz (Österreich) und Weimar (Thüringen) geplant.In Dresden stehen traditionell mehr als 100 Auftritte auf dem Programm. „Unser Kerngeschäft sind die Vespern und Gottesdienste in der Kreuzkirche“, sagte Kreile. Darüber hinaus feiert der Chor drei frühere Kantoren: Gottfried August Homilius (1714-1785), Rudolf Mauersberger (1889-1971) und Martin Flämig (1913-1998). Zum 800. Jahr des Bestehens 2016 solle das kulturelle „Aushängeschild nochmal richtig poliert“ und gefeiert werden, betonte Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU).

Nach den Worten von Chormanager Uwe Grüner sind die Missverständnisse um die Finanzierung des Chores ausgeräumt. „Wir haben einen stabilen Etat von 3,4 Millionen Euro.“ Der Zuschuss der Stadt betrage 2,9 Millionen Euro, damit investiere die Bürgerschaft auch in Bildung und Ausbildung. Mit den Eltern, die Ende 2012 die Erhöhung ihrer Beiträge abgelehnt hatten, sei ein guter Weg gefunden. Bis Jahresende wird zudem mit der Kreuzkirche über die Anpassung des bisherigen Vertrages über einen Ausgleich für Erträge durch die Chor-Auftritte verhandelt. Momentan fließen dafür 66 000 Euro pro Jahr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr