Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -8 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Kreuzchor eröffnet am Sonnabend die Feierlichkeiten zu 475 Jahren Reformation

Dresdner Kreuzchor eröffnet am Sonnabend die Feierlichkeiten zu 475 Jahren Reformation

Am Sonnabend wird der Dresdner Kreuzchor mit einem Festkonzert in der Kreuzkirche Dresden die Feierlichkeiten zum 475. Jubiläum der Reformation in Dresden eröffnen.

Voriger Artikel
Billy the Kid, Pop-Ikone, Cyberpunk und Altrocker - Billy Idol gastiert morgen in der Jungen Garde
Nächster Artikel
Drei Jahre Eintrittsgeld in Pillnitz: Jahreskartenverkauf hat sich eingepegelt

Der Dresdner Kreuzchor

Quelle: Matthias Krüger

Wie der Chor mitteilt, erklingen ab 17 Uhr die Kantate „Preise, Jerusalem, den Herrn“ von Gottfried August Homilius, Carl Philipp Emanuel Bachs „Magnificat“ sowie die Kantate „Gott, der Herr, ist Sonn´ und Schild“ von Johann Sebastian Bach.  

Neben den Kruzianern musizieren die Solisten Monika Eder (Sopran), Marlene Lichtenberg (Alt), Andreas Karasiak (Tenor) und Julian Orlishausen (Ball) sowie das Dresdner Barockorchester. Die Leitung übernimmt Kreuzkantor Roderich Kreile.

Karten zum Preis von 8 bis 44 Euro gibt es unter www.kreuzkirche-dresden.de und an der Konzertkasse der Kreuzkirche. Die Tickets berechtigen zur Fahrt mit Bus und Bahn im VVO-Gebiet vier Stunden vor Konzertbeginn bis 4 Uhr des Folgetages.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr