Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Heinrich-Schütz-Konservatorium sammelt per Crowdfunding für Projekt MusiKids

Dresdner Heinrich-Schütz-Konservatorium sammelt per Crowdfunding für Projekt MusiKids

Für die Ausweitung des Projekts „MusiKids“ will das Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden (HSKD) Geld via Crowdfunding einsammeln.

Bei „MusiKids“ sollen Schüler an die Musik herangeführt werden. Das freiwillige außerschulische Angebot ermöglicht Kindern musikalische Früherziehung und das Lernen eines Instrumentes. Derzeit sind neun Schulen und neun Kindertagesstätten beteiligt. „Durch die Unterstützung von Dritten haben unsere MusiKids Dresden die Möglichkeit, Instrumente und den Unterricht zunächst kostenfrei zu erhalten“, sagt die Geschäftsführerin des HSKD, Kati Kasper.

Das Heinrich-Schütz-Konservatorium will das Projekt nun auf die 102. und 135. DaZ-Schule („Deutsch als Zweitsprache“) ausweiten und benötigt dafür mindestens 3.400 Euro. Wer spendet, bekommt ab 10 Euro einen schriftlichen Dankesgruß. Ab einem Engagement von 550 Euro spielt ein kleines HSKD-Ensemble im Rahmen einer eigenen Veranstaltung.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr