Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Erfolge im Bundeswettbewerb Gesang

Dresdner Erfolge im Bundeswettbewerb Gesang

Zwei junge Dresdner Sänger haben die vordersten Plätze im 43. Bundeswettbewerb Gesang belegt. Den mit 10 000 Euro dotierten ersten Preis sicherte sich Sebastian Wartig vom Jungen Ensemble der Semperoper, den zweiten Preis erhielt Henriette Gödde, Gesangsstudentin an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber.

Aus ganz Deutschland waren junge Operntalente angereist, um sich in Vorauswahlen, Finalrunden sowie dem abschließenden Galakonzert am Montagabend in der ausverkauften Deutschen Oper vor der renommierten Jury zu präsentieren. Begleitet wurden die zehn Finalisten vom Orchester der Deutschen Oper Berlin unter Axel Kober. Ursprünglich hatten sich 234 Kandidaten für den Ausscheid beworben, der im jährlichen Wechsel in den Kategorien Oper/ Operette/ Konzert bzw. Musical/ Chanson ausgeschrieben wird.

Der gebürtige Dresdner Sebastian Wartig war Mitglied im Kreuzchor und studierte an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Seit September 2013 ist der Bariton Mitglied des Jungen Ensembles der Semperoper und war hier bisher u.a. als Papageno ("Die Zauberflöte"), Melot ("Tristan und Isolde"), Harlekin ("Ariadne auf Naxos") und in "Moskau, Tscherjomuschki" zu erleben. In der aktuellen Saison singt er u.a. Papageno und Schaunard ("La bohème") und ist in den Neuproduktionen "Nachtausgabe" und "Der Freischütz" zu hören.

Henriette Gödde, in Lutherstadt Wittenberg geboren, studierte zunächst Schulmusik und Gesang an der Universität der Künste Berlin, bevor sie 2010 an die hiesige Musikhochschule wechselte. Seither auch regelmäßig in Konzerten auftretend, ist Henriette Gödde seit März 2013 Meisterklassestudentin für Lied und Konzert bei Frau Prof. Christiane Junghanns und KS Prof. Olaf Bär. In der Spielzeit 2013/14 gastierte sie u.a. am Theater Erfurt, wo sie in Partien wie Olga ("Eugen Onegin") und Emilia ("Otello") zu erleben war. Zudem absolvierte sie 2014 als Mitglied des YoungSingersProjekt ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.12.2014

Sybille Graf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr