Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Blockhaus wird zum Museum für Archiv der Avantgarden von Egidio Marzona

SKD Dresdner Blockhaus wird zum Museum für Archiv der Avantgarden von Egidio Marzona

Der Kunstsammler und Mäzen Egidio Marzona schenkt Sachsen sein Archiv der Avantgarden des 20. Jahrhunderts - und Dresden bekommt dafür ein neues Museum. Das etwa 1,5 Millionen Objekte umfassende Konvolut soll 2019 Teil der Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) werden.

Der Kunstsammler und Mäzen Egidio Marzona schenkt Sachsen sein Archiv der Avantgarden des 20. Jahrhunderts

Quelle: dpa

Dresden. Der Kunstsammler und Mäzen Egidio Marzona schenkt Sachsen sein Archiv der Avantgarden des 20. Jahrhunderts - und Dresden bekommt dafür ein neues Museum. Das etwa 1,5 Millionen Objekte umfassende Konvolut soll 2019 Teil der Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) werden. Für rund 20 Millionen Euro werde das Blockhaus - ein Barockgebäude am der Altstadt gegenüberliegenden Elbufer - als Domizil saniert, sagte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) am Mittwoch.

Das seit Ende der 1960er Jahre angelegte Konvolut, der weltgrößte Bestand dieser Art, umfasst Briefwechsel, Manifeste, Skizzen und Collagen, Plakate, Fotografien und Filme, Kataloge, Künstlerbücher und Zeitschriften sowie exemplarische Kunstwerke, Skulpturen, Gemälde und Designobjekte. Das Archiv wird nach Angaben der designierten SKD-Generaldirektorin Marion Ackermann erforscht und ausgestellt. Sie sprach von einer „einmaligen historischen Chance“.

Marzona sagte: „Ich habe das Gefühl, dass es der richtige Ort sein kann.“ Er ist einer der weltweit wichtigsten Sammler zeitgenössischer Kunst und einer der großen Mäzene der Gegenwart.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr