Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdens alte Meister bekommen kostenfreies WLAN

„Digitale Meister“ Dresdens alte Meister bekommen kostenfreies WLAN

In der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden können die Besucher künftig via Smartphone und Tablet kostenfrei nach weiteren Infos stöbern. Wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mitteilten, gibt es im Semperbau sowie im Lichthof des Albertinums ab sofort kostenfreies WLAN.

Voriger Artikel
Staatsoperette zieht Bilanz zur letzten Spielzeit in alter Stätte
Nächster Artikel
Der 19. Schaubudensommer war wieder ein Fest
Quelle: dpa

Dresden. In der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden können die Besucher künftig via Smartphone und Tablet kostenfrei nach weiteren Infos stöbern. Wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mitteilten, gibt es im Semperbau sowie im Lichthof des Albertinums ab sofort kostenfreies WLAN.

Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen werden die surfenden Besucher auf eine Begrüßungsseite weitergeleitet, die Informationen zum aktuellen Besuch, tagesaktuelle Führungen und Veranstaltungen, eine Museumsübersicht sowie digitale Begleitangebote bereithält.

Die große Netzaffinität junger Besucher  biete ein großes Potential, ist sich Direktor Stephan Koja sicher. „Wir nutzen die technischen Möglichkeiten der Zeit und bieten unseren Gästen durch das kostenfreie WLAN die Gelegenheit, ausstellungsbegleitend Video-und Audiobeiträge anzuschauen bzw. zu hören oder in der Online Collection zu stöbern“, so der Leiter der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung. Ziel sei es, künftig weitere Museen derartig auszurüsten.

Zugleich erweitern die SKD ihre Angebote für Kinder. Mädchen und Jungen zwischen fünf und sieben Jahren bekommen per Audioguide zehn Meisterwerke der Gemäldesammlung im Semperbau - darunter die „Sixtinische Madonna“ von Raffael und Liotards „Schokoladenmädchen“ - spielerisch erklärt. „Tierlaute, Geräusche und Musik laden dabei ein, die Geschichten sinnlich zu erleben“, hieß es. Älteren Kindern wird ein Einblick in die Welt biblischer und mythologischer Geschichten sowie in die Entstehung der Bilder gewährt. Der Kinderaudioguide ist mit den Sprachen Deutsch, Englisch und Russisch ausgestattet.

sl (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr