Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresden-Zwillinge: "Das Beste an ihr bin ich!"

Dresden-Zwillinge: "Das Beste an ihr bin ich!"

das sprüht jedem entgegen, der sich auch nur in der Nähe von Claudia und Carmen Gentsch aufhält. Die blonden Geschwister aus Altenburg sind in zwei Punkten keine gewöhnlichen: Erstens sind sie im Showgeschäft tätig und vielen deshalb sicher gut bekannt und zweitens sind sie eineiige Zwillinge.

Voriger Artikel
Alte und Neue Welten: Curtis-Studenten musizieren in Dresden
Nächster Artikel
Dresdner Dixielandfestival beginnt – erste Großveranstaltung am Mittwoch

Claudia und Carmen Gentsch - in diesen Tagen sind sie die Dixie-Zwillinge.

Gute Laune hoch zwei. Die Frohnaturen fallen im wahrsten Sinne doppelt auf.

Besser bekannt sind sie unter ihrem Künstlernamen "Dresden Zwillinge". Die Erlaubnis, diesen ehrbaren Titel führen zu dürfen, haben sie von OB Helma Orosz (CDU) persönlich erhalten, worauf Claudia und Carmen natürlich sehr stolz sind. Mit so einem Namen präsentiert man schließlich eine ganze Stadt. Warum sie sich so nennen, lässt sich knapp erklären: "Wir lieben Dresden! Fertig, Punkt!"

Seit sie mit fünf Jahren einen Zirkus besucht hatten, gab es für die zwei nur einen Wunsch: "Wir wollen auf die Bühne!" Dafür haben sie hart gearbeitet. "Uns wurde nichts geschenkt. Das erste Jahr auf eigene Faust war hart und anstrengend. Aber vor Problemen läuft man nicht weg", sind sich die beiden einig. Jetzt sind sie da, wo sie immer sein wollten. "Wir wissen das Leben als Künstler zu schätzen", betont Claudia. Sie genießen es, auch wenn sie viel Disziplin brauchen und Belastungen aushalten müssen. "Bei Stress baut man sich gegenseitig wieder auf, schließlich sind wir zu zweit."

Bei ihren Auftritten verschmelzen sie mehrere Show-Elemente zu einem Ganzen. Der Schwerpunkt liegt auf Volksmusik und Akrobatik. Beide spielen Saxophon und interpretieren bekannte Schlager darauf neu. Ihre Spezialität innerhalb der Akrobatik ist die Äquilibristik, auch Gleichgewichtskunst genannt. Ein Kunststück sieht dabei folgendermaßen aus: Carmen macht auf Claudias Kopf einen Kopfstand. Das klingt kompliziert und ist es auch. Zum Nachmachen also eher ungeeignet, auch wenn es bei Claudia und Carmen gekonnt aussieht.

Mit ihrer Show tourten sie schon öfters durch Europa, im März beispielsweise für eine Woche durch Polen. Auch waren sie schon bei der "Großen Zwillingsshow" auf RTL dabei, beim "Sommerfest der Volksmusik" oder bei den "Straßen der Lieder" auf ARD. Ein persönlicher Höhepunkt ihrer Karriere war der Besuch in der "Quizshow" mit Jörg Pilawa: "Das ist ein toller Moderator. Den würden wir gerne noch mal wieder sehen." Doch diesen Monat freuen sie sich auf etwas ganz Besonderes: das Dresdner Dixieland-Festival. Auch dieses Jahr sind sie wieder bei Europas größtem Oldtime-Jazzfestival mit am Start. Unter dem Namen Dixie-Zwillinge treten sie

heute, am 16. Mai noch einmal von

10 bis 11 Uhr im Rundkino , Prager Str. 6, beim "Dixie-ABC für Kinder" auf. Kinder ab vier Jahren lernen dort unterhaltsam und musikalisch begleitet die Geschichte des Dixielands und des Jazz kennen. Und

am 17. Mai , zu Himmelfahrt, spielen die Dresden Zwillinge beim

"Airport-Dixieland" auf dem Gelände des Flughafens . Die Party beginnt um 11 Uhr, der Einlass beginnt 9.30 Uhr.

Genau so, wie sie das Leben auf der Bühne lieben, so lieben sie auch ihr Zwillingsdasein. "Meine Schwester ist der wichtigste Mensch in meinem Leben, da gibt es keine Kompromisse", stellt Carmen klar und ihre Schwester stimmt ihr sofort zu: "Das Beste an ihr bin ich!"

Während Carmen verheiratet ist, wartet Claudia noch auf den Richtigen. Dennoch sehen sich die beiden Schwestern täglich - und wenn nicht, dann telefonieren sie miteinander. Carmens Ehemann muss das akzeptieren. Es war für die Zwillinge immer klar, dass sich keiner zwischen sie stellen kann. Auch kein Mann. "Hut ab vor den Männern, die das mitmachen", lacht Claudia. Die beiden gibt es eben nur im Doppelpack. "Natürlich war eine Zwillings-Doppelhochzeit unsere Idealvorstellung", meint Claudia. Es kam anders. Damit der Wunschgedanke aber halbwegs erhalten blieb, zog Claudia an Carmens Hochzeit ebenfalls ein weißes Kleid an. So hat sie zumindest symbolisch mitgeheiratet.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.05.2012

Annette Thoma i Karten für die Veranstaltungen des Dixieland-Festivals gibt es in der Ticketcentrale des Kulturpalastes, Schloßstraße 2, an der Konzertkasse im Florentinum, Ferdinandstraße 12 und im Ticketservice der DNN, Hauptstraße 21. Mehr Infos im Internet unter www.dixieland.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr