Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dixieland-Festival Dresden feiert zum letzten Mal im Kulturpalast

Dixieland-Festival Dresden feiert zum letzten Mal im Kulturpalast

Jazz, Blues, Swing und Boogie - vom 13. Mai an wird Dresden wieder zur Hauptstadt des Dixieland. Zur 42. Auflage des Internationalen Dixieland-Festivals spielen in diesem Jahr 39 Bands und Solisten mit rund 230 Musikern, unter anderem aus Dänemark, Großbritannien und den Niederlanden.

Voriger Artikel
Wolle Förster will das Monopol der "Filmnächte am Elbufer"-Veranstalter brechen
Nächster Artikel
50 Jahre nach Abriss wieder zurück - Busmannkapelle entsteht auch mit originalen gotischen Steinen

Bis zum 20. Mai sind beim Dixieland-Festival mehr als 40 Veranstaltungen an 12 Dresdner Spielorten geplant.

Quelle: Dietrich Flechtner

„Die emotionalste Veranstaltung in diesem Jahr ist wohl die Große Nacht des Dixieland im Kulturpalast am 19. Mai“, sagte Festivalleiter Joachim Schlese am Mittwoch in Dresden. Hier wurde das Dixieland-Festival im Mai 1971 geboren. Künftig muss das Festival ohne seine zentrale Spielstätte auskommen, von Herbst an soll der Kulturpalast zu einem modernen Konzerthaus umgebaut werden.

php3dbca609c6201105221818.jpg

Die Abschlussparade des 41. Dixieland Festival in Dresden.

Zur Bildergalerie

Zum Auftakt am 13. Mai im Dresdner Zoo sind sechs Bands zu erleben, für junge Zuhörer gibt es das Programm „Dixieland-ABC“. Bis zum 20. Mai sind mehr als 40 Veranstaltungen an 12 Dresdner Spielorten geplant. Zum Abschluss werden tausende Fans zur traditionellen Dixieland-Parade entlang des Terrassenufers erwartet. Das Festival ist nach Angaben der Veranstalter Europas größtes Festival für Oldtime-Jazz. Für die Auflage im kommenden Jahr will sich das Festival neu aufstellen, kündigte Schlese an. Derzeit laufen bereits die Vertragsverhandlungen mit neuen Spielstätten. Zudem hoffen die Organisatoren auf mehr Unterstützung durch die Stadt, vor allem für die kostenlose Jazz-Meile und den Umzug. Konkret geht es um Zuschüsse von rund 50 000 Euro. Das Festival hatte in diesem Jahr bereits einen Projektantrag gestellt, war aber leer ausgegangen.

dpa

php8b87423e3e201205162024.jpg

Volle Schiffe - wie immer war die Riverboat-Shuffle des Dixieland-Festivals sehr beliebt.

Zur Bildergalerie
php43a4dd92a5201105211346.jpg

Zehntausende Besucher kamen zur Jazzmeile.

Zur Bildergalerie
php97c865b4f4201205141359.jpg

Höhepunkt des Festivals ist dann der Sonntag.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr