Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dixieland 2016 steht bevor: Bigband der Bundeswehr gibt Debüt

Dixieland Dixieland 2016 steht bevor: Bigband der Bundeswehr gibt Debüt

Das Internationale Dixieland Festival geht vom 15. bis 22. Mai mit Swing und Bigbands in die 46. Runde. Mit dabei und zum ersten Mal in Elbflorenz verteten: Die Bigband der Bundeswehr. Zum Dixieland Festival rückt eine zehnköpfige Technikcrew mit rund 70 Tonnen Equipment an.

Voriger Artikel
Bürgerbühne am Staatsschauspiel Dresden bespielt das ganze Kleine Haus
Nächster Artikel
Im August Theater Dresden hat „Herr Stock geht über Stock und Stein“ Premiere

Zum ersten Mal in Dresden: Die Bigband der Bundeswehr.

Quelle: PR

Dresden. Seit ihrer Gründung 1971 unter der Leitung von Oberstleutnant Timor Oliver Chadik hat sich die Bigband der Bundeswehr bereits Weltgeltung erspielt. Die Swingformation war stets gern gesehener Gast im Ausland: Moskau, New York, Oslo, Madrid, Kapstadt oder Rio de Janeiro – zum 46. Dresdner Dixieland Festival sind die 25 uniformierten Musiker aus Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal zu Gast in der Landeshauptstadt.

php0cb0d6850c201505171656.jpg

Die Bilder der Dixieland-Parade 2015 in Dresden.

Zur Bildergalerie

Bereits mit der Gründung durch den damaligen Verteidigungsminister und späteren Bundeskanzler Helmut Schmidt hat die Formation den Auftrag erhalten, einen modernen Sound für eine moderne Armee zu schaffen. Die Menschen sollten in den Konzerten die Hits ihrer Zeit, die großen Klassiker vergangener Tage und die immer aktuell gebliebene Swing- und Jazzmusik hören. Noch heute erfreut sich diese vor über 40 Jahren ins Leben gerufene musikalische Konzeption großer Beliebtheit und Aktualität. So haben beispielsweise bereits Präsidenten der Vereinigten Staaten, der Bundespräsident und auch der Papst gleichermaßen zum Groove der Big Band der Bundeswehr mit ihren Füßen gewippt oder den Fingern geschnipst.

Seit ihrer Aufstellung spielt die Bigband der Bundeswehr ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von weit über 20 Millionen Euro wird seit dem ersten Tag Menschen in Not geholfen.

Zum Dixieland Festival rückt eine zehnköpfige Technikcrew mit rund 70 Tonnen Equipment an. Eine zehn mal sechs Meter große LED-Wand gehört ebenso dazu wie das passende Showlicht, Beschallung, Kameras, Mikrofone, Bühnenteile und natürlich die Instrumente. Zu sehen und zu hören ist die Formation am 19. Mai im Alten Schlachthof.

www.bigband-bw.de

JuWe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr