Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Die Kinderklasse der Musikhochschule Dresden feiert 30. Geburtstag

Die Kinderklasse der Musikhochschule Dresden feiert 30. Geburtstag

Mit einem Jubiläumskonzert am Sonntag, 11 Uhr, begeht die Kinderklasse der Hochschule für Musik Dresden ihr 30-jähriges Bestehen. Dann musizieren die Kinder gemeinsam mit Eleven des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik, Studierenden und Berufsmusikern im Konzertsaal der Musikhochschule - allesamt ehemalige Schüler der Kinderklasse.

Voriger Artikel
Funny van Dannen veröffentlicht neues Album: Tournee startet in Dresden
Nächster Artikel
Am Montag beginnt in der Dresdner Scheune die Jubiläumswoche mit Größen der Musikgeschichte

Christine Straumer leitet die Kinderklasse.

Auf dem Programm stehen Werke von Haydn, Bach, Mozart, Vivaldi, Ravel, Dvorák, Orff u.a.

Das Jubiläum wird zum Anlass genommen, die verschiedenen Etappen einer Musikerausbildung zu zeigen. Um Musik in hoher Qualität darbieten zu können, sind langjährige und kontinuierliche Ausbildung und Förderung notwendig - hörbare Erfolge bestätigen das, so Christine Straumer, Leiterin der Kinderklasse. Dabei wird auch erkennbar, dass es nicht nur den geradlinigen Weg vom Geigenkind zum Violinsolisten gibt, sondern dass aus der Klasse auch Schauspieler, Sänger, Komponisten und Pädagogen hervorgingen.

Und nicht zuletzt wird in dem Zusammenhang auch den Lehrern gedankt, die seit drei Jahrzehnten für diese Klasse tätig sind und waren, darunter Gunda Altmann, Andrea Eckoldt, Uta-Maria Frenzel, Gudrun Schröter, Marlies Jacob, Christine Straumer, Christine Schindler, Annegret Krauß u.v.a.

Die Arbeit der Kinderklasse setzt nicht allein auf die Ausbildung instrumentaler Spezialfertigkeiten, sondern konzentriert sich auf die Entwicklung der gesamten musikalischen Persönlichkeit. Durch ein Ineinandergreifen von "Rhythmik" und "Instrumentalunterricht" wird der Grundstein für ein musikalisches Körperbewusstsein, eine erhöhte kinästhetische Sensibilität sowie für eine intensive Entwicklung innerer Klangvorstellungen gelegt. Hier finden hochbegabte Kinder ein optimales Lernumfeld, werden intensiv bei profilierten Hochschullehrern ausgebildet und können mit Gleichaltrigen musizieren. In der Gruppenarbeit erfahren sie vielfältige Möglichkeiten nonverbaler Kommunikation und werden in der Entwicklung ihrer sozialen Kompetenzen gefördert. Weitere Informationen zur Kinderklasse sind unter www.hfmdd.de/hochschule/institute/institut-fuer-musikalisches-lehren-und-lernen/kinderklasse zu finden. DNN

Sonntag, 11 Uhr Konzertsaal der Musikhochschule. Kombitickets zu 6 (erm. 4) Euro über www.dresdenticket.de und an der Konzertkasse.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.12.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr