Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Die Comödie im WTC übernimmt die Ticketcentrale im Kulturpalast Dresden

Die Comödie im WTC übernimmt die Ticketcentrale im Kulturpalast Dresden

Die Comödie im World Trade Center (WTC) übernimmt die Ticketcentrale der KKG Konzert- und Kongress GmbH im Kulturpalast Dresden. "Wir sind uns schnell einig geworden", freuten sich unisono Comödie-Geschäftsführer Stefan Schepnitz und KKG-Chef Ulrich Finger gegenüber DNN.

Voriger Artikel
Am 25. August kommt Clueso nach Dresden zu den Filmnächten ans Elbufer
Nächster Artikel
Dresdner Kupferstichkabinett will historische Stadtansicht erwerben – Verein sammelt dafür Spenden

Die Kulturpalast-Ticketcentrale zieht am 1. September auf die Sporergasse.

"Die Vielfalt der Kulturpalast-Ticketcentrale bleibt bei uns erhalten", verspricht Schepnitz. Noch bis 31. August 2012 werde die Kartenvorverkaufsstelle im Kulturpalast betrieben, ziehe dann zum 1. September auf die Sporergasse neben das Dresdner Verkehrsmuseum.

Der Vermieter auf der Sporergasse im Schlossareal ist die Baywobau. Zunächst waren die 180 Quadratmeter für die Dresden Tourismus GmbH (DTG) vorgesehen. Doch ein Vertrag scheiterte, weil mehr als unklar ist, ob die DTG die neue städtische Ausschreibung für den Tourist-Info-Service gewinnt. "Auch wir wurden mit der DTG nicht vertragseinig", sagt Schepnitz. Aber die Tür sei nach wie vor offen für alle. Auch mit der Philharmonie-Ticketzentrale verhandele man noch, falls deren geplanter Umzug auf die Weiße Gasse nicht klappen sollte.

Schepnitz übernimmt neben Internet-Adresse und allen Karten-Systemen auch zwei Mitarbeiter. Der Ticket-Vorverkauf im Kulturpalast sei der zweitgrößte Umsatzbringer nach der eigenen Theaterkasse, begründete Schepnitz sein Interesse an der "Kulti-Kasse".

Die Comödie feierte im vergangenen Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Das Boulevardtheater - seit geraumer Zeit als Comödie mit C bekannt - ist das größte Privat-Theater Sachsens. Anfang 2011 haben Stefan Schepnitz und Olaf Maatz die Geschäftsführung des Hauses übernommen. Ralf Redemund

Mehr Infos unter www.ticketcentrale.de sowie dem Ticket-Telefon 0351/ 486 66 66

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.07.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr