Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die Berliner Autorin Anne Köhler wird neue Dresdner Stadtschreiberin

Die Berliner Autorin Anne Köhler wird neue Dresdner Stadtschreiberin

Anne Köhler wird diesjährige Dresdner Stadtschreiberin. Aus 59 Bewerbungen habe sich die Jury einstimmig für die Berliner Autorin entschieden, teilte die Stadt gestern mit.

Voriger Artikel
Malerei von Olaf Amberg in der Galerie Ines Schulz in Dresden
Nächster Artikel
Gábor Boldoczki vor seinem Debüt mit der Dresdner Philharmonie

Anne Köhler

Quelle: Jörg Schaper

Köhler ist die fünfte Frau seit 1996, der diese Ehre zuteil wird. Ihr Romanauszug "Die Köchin" sei "ein ungewöhnlich nahe gehender Text mit großer Sogkraft", so die Jurybegründung. "In dynamischer und plastischer Sprache gelingt Anne Köhler die gut getroffene Schilderung eines Milieus, das in der jüngeren Gegenwartsliteratur sehr selten zu finden ist. Ihre erzählerische Kraft verleiht dem Text eine universelle Dimension und regt zum Weiterlesen an."

Anne Köhler wurde 1978 in Lahn-Giessen geboren. Sie studierte Architektur und Kunstgeschichte in Berlin sowie Kulturwissenschaften, Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Seit 2006 arbeitet sie als freiberufliche Autorin und Texterin. Sie schreibt als Journalistin unter anderem für jetzt.de/Süddeutsche Zeitung und die taz. Zuletzt arbeitete sie im Rahmen eines Aufenthaltsstipendiums an der Akademie Schloss Solitude. Ihr Buch "Nichts werden macht auch viel Arbeit - Mein Leben in Nebenjobs" erschien erstmals 2010 im DuMont-Buchverlag und 2012 in einer Taschenbuchausgabe. Voraussichtlich im Frühjahr 2013 wird Anne Köhler ihre Arbeit an dem Roman "Die Köchin" abschließen und ihren Aufenthalt in Dresden zum Anlass für neue literarische Projekte nutzen.

Das Stadtschreiberstipendium der Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden bietet deutschsprachigen Autoren, die mindestens eine eigenständige Publikation vorweisen können, die Möglichkeit, für sechs Monate in Dresden zu leben und zu arbeiten. Bereits zum 18. Mal ist das Literaturstipendium des Dresdner Stadtschreibers vergeben worden. Die Autoren sind dabei in das kulturelle Geschehen der Stadt eingebunden und tragen auch selbst durch Lesungen dazu bei.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.02.2013

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr