Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
"Des Kaisers neue Kleider" in der Comödie Dresden - Hauptdarstellerin beantwortet den DNN-Fragebogen

"Des Kaisers neue Kleider" in der Comödie Dresden - Hauptdarstellerin beantwortet den DNN-Fragebogen

Sie haben drei Wünsche frei... Gesund bleiben, ein Haus am Wasser und dort glücklich mit meiner kleinen Familie zusammenleben. Genieße jeden Augenblick, es könnte der letzte sein.

Voriger Artikel
Tanzende Pinsel - Werke von Jörg von Kitta-Kittel in der Galerie Friesen
Nächster Artikel
Der Familie Popolski gastierte im Alten Schlachthof in Dresden

Sie haben drei Wünsche frei...

Gesund bleiben, ein Haus am Wasser und dort glücklich mit meiner kleinen Familie zusammenleben.

Ihr Lebensmotto?

Genieße jeden Augenblick, es könnte der letzte sein.

Worauf sind Sie stolz?

Auf das, was ich bis jetzt erreicht habe. Und dass ich so tolle Eltern und einen tollen Bruder habe.

Was ist Ihnen peinlich/Wann werden Sie rot?

Es gibt keine peinlichen Momente oder Situationen. Sie werden gekonnt überspielt. :-)

Was schätzen Sie an sich?

Meine Ehrlichkeit und meine Pünktlichkeit.

Was möchten Sie gern ändern?

Ein paar Kilo weniger wären nicht schlecht...

Worüber können Sie lachen?

Über Situationskomik.

Wo hört bei Ihnen der Spaß auf?

Wenn Menschen angegriffen oder beleidigt werden.

Was würden Sie für Geld nicht tun?

Mich ausziehen.

Was ist Genuss?

Wenn ich gemütlich mit einer Schlabberhose auf der Couch liege, in meinen Armen einen liebenden Menschen habe und das alles bei Kerzenlicht.

Wann/Wobei werden Sie schwach?

Ich werde nur schwach, wenn ich viel gearbeitet habe.

Welcher Verzicht würde Ihnen am schwersten fallen?

Der auf das Theater spielen.

Haben Sie ein Vorbild?

Ich liebe Hape Kerkeling, den Comedy-Guru schlechthin.

Wer ist der Held Ihrer Kindheit?

Mickey Mouse, Alf, Monchhichi.

Würden Sie gern woanders leben?

Ach, eigentlich ist es schön in Berlin. Aber wie schon gesagt, ein Traum von mir ist es, ein Haus am Wasser zu haben. Das ist mein Ziel.

Mit wem würden Sie gern mal einen Monat tauschen?

Mit mir in 50 Jahren.

Welcher Politiker genießt Ihr Vertrauen?

Keiner.

Was würden Sie gern - auch gegen den Willen einer Mehrheit - durchsetzen?

Rauchverbot.

Wofür würden Sie viel Geld ausgeben?

Musik.

Was fehlt Ihnen zum Glück?

Nix.

Wofür sind Sie dankbar?

Dass ich meinen Traumberuf ausleben darf.

Welches Ziel möchten Sie unbedingt noch erreichen?

Irgendwann einen Preis zu bekommen, das wäre toll.

Was möchten Sie gern noch erleben?

Ach, so einiges: Reisen, Sterne gucken, unendliche Terrassenabende genießen, Lagerfeuer am Fluss machen, Konzerte besuchen...

Welchen Satz hätten Sie gern in Ihrer Grabrede?

Das können andere entscheiden. Pflicht ist aber, dass sich die Trauergemeinde bunt anzieht und tolle Musik läuft.

Wen möchten Sie im Jenseits treffen?

Meine Oma. Sie ist vor einigen Jahren gestorben und fehlt mir. Ich habe mein Ömchen so geliebt.

Manuela Wisbeck Schauspielerin

- geboren 1983 in Stralsund, Wisbeck begann schon als Sechsjährige mit dem Theaterspielen

- nach der Schauspielausbildung Gastauftritte in Serien wie "Doctor's Diary", "Alarm für Cobra 11", "Siebenstein" und "Kriminaldauerdienst"

- populär sind Wisbecks Rollen in der RTL-Comedyserie "Böse Mädchen"

- bis zum 27. Dezember läuft in der Comödie Dresden das Weihnachtsstück "Des Kaisers neue Kleider" mit Manuela Wisbeck in der Hauptrolle als Kaiserin Urféllie; Tickets im Internet unter www.comoedie-dresden.de oder unter Tel.: 86 64 10 Foto: PR

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.11.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr