Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Der an Parkinson erkrankte Stefan Berg stellt sein Buch „Zitterpartie“ in Dresden vor

Der an Parkinson erkrankte Stefan Berg stellt sein Buch „Zitterpartie“ in Dresden vor

Diese Diagnose erhielt Stefan Berg im Jahr 2008. In dem Buch „Zitterpartie“ beschreibt der Spiegel-Autor und Familienvater seine Gedanken und Erlebnisse, die darauf folgten.

Voriger Artikel
Neue Reihe "Jazz & Swing" mit Cristin Claas im Dresdner Zahnärztehaus
Nächster Artikel
Polska jest cool - Kultur pur zu den 3. deutsch-polnischen Tagen in Dresden

2008 erhielt Stefan Berg die Diagnose Parkinson.

Quelle: Privat

Morbus Parkinson. Am Mittwoch, den 19. September, um 19 Uhr liest Berg im DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden, Fetscherstraße 105, aus seinem Erzählband.

Mit klaren Worten beschreibt er, was „unheilbar“ bedeutet, was es heißt, wenn ein Begriff, der immer nach „irgendwann“ klang, zum „heute“ wird. Denn der 1964 geborene Berg ist nicht mehr Herr der Lage, sein Körper folgt mittlerweile einer eigenen Dynamik.

Die Lesung gehört zum Begleitprogramm der Fotoausstellung „Ein Kind entsteht“ von Lennart Nilsson, in dem Wissenschaft und unbekannte Welten, Kunst und Wissenschaftsfotografie erkundet werden. Die Schau ist bis zum 30. November von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr kostenlos im DFG-Forschungszentrum zu sehen.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr