Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Der Grosse Russische Staatscircus gastiert ab Mittwoch in Dresden

Der Grosse Russische Staatscircus gastiert ab Mittwoch in Dresden

Der Grosse Russische Staatscircus präsentiert ab dem 12. Oktober seine neue Show „TraumTrip - Nitro für die Sinne" in Dresden. Bis zum 30. Oktober gastiert der Zirkus am Haus der Presse und zeigt in der zweistündigen Show Extremartisten und Ausnahmetalente, kündigte der Veranstalter an.

Voriger Artikel
Die Leichtigkeit der Anstrengung: Jubiläumskonzert des elole-Klaviertrios bei den TonLagen
Nächster Artikel
Semperoper Dresden sucht Laienchor für „Die Prinzessin auf der Erbse“

Der Grosse Russische Staatscircus kommt nach Dresden.

Quelle: PR

Eine Mischung aus akrobatischen Höchstleistungen, Grazie, prickelndem Humor und täuschender Magie soll die Besucher verwöhnen.

phpa61e5383e2201110071258.jpg

Weitere Stationen nach Dresden sind Zwickau, Chemnitz und Eisenach. Der Vorverkauf für Tickets hat bereits an allen Vorverkaufstellen begonnen.

Zur Bildergalerie

Als Highlight kündigt der Zirkus vier brasilianische Gast-Artisten an. In einer durchsichtigen stählernen Riesenkugel fahren die Männer ein waghalsiges Rennen im Grenzbereich. Dabei sitzen sie auf Motorädern und rasen im Finale gleichzeitig kreuz und quer durch die Kugel.

Humorvoller geht es bei Gagik Avetisyan zu. Als Charlie Chaplin verkleidet, will er das Publikum trotz sprachlicher Barrieren in seinen Bann ziehen. Während dieser Komiker allein auftritt, reisen Igor und Marina Markevich mit 16 Hunden an. In ihrer Revue zeigen die beiden mit Humor den tierischen Charme ihrer Vierbeiner und übernehmen die Herrschaft in der Manege.

Insgesamt gehören zu dem Zirkus-Ensemble mehr als 100 Artisten, Musiker und Mitarbeiter.

Weitere Stationen nach Dresden sind Zwickau ,Chemnitz und Eisenach. Der Vorverkauf für Tickets hat bereits an allen Vorverkaufstellen begonnen. Karten gibt es ab 15,55 Euro. Karten im Vip-Bereich kosten 75,85 Euro.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr