Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Deirdre Starr ist am Sonntag wieder in Dresden zu Gast

Weihnachten und Winter Deirdre Starr ist am Sonntag wieder in Dresden zu Gast

Gern hätte sie bei ihrem ersten Konzert in Dresden seit einigen Jahren die neue CD "Between the Half Light" vorgestellt, verrät Deirdre Starr auf DNN-Nachfrage. Denn diese CD sei für sie eine Weiterentwicklung.

Dresden. Gern hätte sie bei ihrem ersten Konzert in Dresden seit einigen Jahren die neue CD "Between the Half Light" vorgestellt, verrät Deirdre Starr auf DNN-Nachfrage. Denn diese CD sei für sie eine Weiterentwicklung - mehr Instrumente als ihr eigenes, klassisches Piano und der Kontrabass David Leihys involviert, mehr traditionelle irische Folkinstrumente: unter anderem spiele ihr Sohn Bodhran. Aber Plattenproduktionen sind manchmal schwer planbar: Ein dumpfer Ton hatte sich in die Aufnahme des Dudelsacks geschlichen und konnte nicht ohne Abstriche am Gesamtklang eliminiert werden. "Also müssen wir einige Stücke noch einmal neu aufnehmen, und das wird im März 2016 passieren", erzählt die Musikerin. Und: "Es gibt Pläne, im Oktober 2016 nach Dresden zurückzukehren, um das Album dann zu präsentieren."

Nichtsdestrotrotz will Starr am Sonntag in Dresden einige Songs aus "Between the Half Light" spielen, Stücke, die zum Thema (Nach-)Weihnachten und Winter passen, der Überschrift des Abends.

Vor allem traditionelle irische und englische Stücke sollen vorgestellt werden, Lieder, die ihre Kindheit geprägt haben - in London geboren und in Neuseeland aufgewachsen, fühlte die Sängerin sich stets der irischen Heimat ihrer Vorfahren verbunden, seit etlichen Jahren lebt sie in den Bergen Wicklows. Die unsentimentale, weil ganz und gar authentische Folkmusik wird es also (wieder) sein, mit der Starr Dresden beschenkt. Kaum jemand vermag solchen traditionellen Songs so viel ehrliches Gefühl mitzugeben wie sie; ihr glockenreiner, perfekter Gesang wirkt mühelos und lebendig, er trägt weit über den Konzertabend hinaus.

Deirdre Starr, For a Winter Season, Kleines Haus des Staatsschauspiels, Sonntag 20 Uhr Tickets ab 16 Euro

Beate Baum

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr