Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Deichkind begeistern Dresden auch im zweiten Anlauf

„Niveau, Weshalb“ Warum“ in der Messe Dresden Deichkind begeistern Dresden auch im zweiten Anlauf

Auch im zweiten Anlauf haben Deichkind ihr Dresdner Publikum begeistert und die Bühne zum Beben gebracht. Nur einen Tag nach ihrem kostenlosen Straßenkonzert für die Pegida-Gegner stand das Bühnenkollektiv am Dienstagabend auf der großen Bühne der Messe Dresden.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Auch im zweiten Anlauf haben Deichkind ihr Dresdner Publikum begeistert und die Bühne zum Beben gebracht. Nur einen Tag nach ihrem kostenlosen Straßenkonzert für die Pegida-Gegner stand das Bühnenkollektiv am Dienstagabend auf der großen Bühne der Messe Dresden.

Dabei bewies die Band um die Kernbesetzung Kryptik Joe, Ferris MC und MC Porky einmal mehr, dass ihre Shows ein optischer Overkill mit Musik sind. Zwei Stunden lang herrschte auf der Bühne Bewegung. Der Aufbau veränderte sich ständig, die mindestens zwölf Deichkinder agierten in ständig wechselnden Besetzungen und Outfits mit immer wieder neuen Requisiten. All das perfekt durchchoreografiert und immer wieder mit Aha-Effekten. Da störte selbst der teils fürchterlich dröhnende Sound nicht.

Großes Konzert in der Messe Dresden: Auch im zweiten Anlauf haben Deichkind ihr Dresdner Publikum begeistert und die Bühne zum Beben gebracht.

Zur Bildergalerie

Musikalisch arbeiteten sich die Hamburger quer durch die Band-Diskografie. Von den Hiphop-lastigen Anfängen mit „Bon Voyage“ hin zu Elektropunk-Nummern wie „Arbeit nervt“ oder „Denken sie groß“. All das vorgetragen mit enormem Einsatz – eine Deichkind-Show ist Schwerstarbeit und das fast ohne Pause.

Fans und Band haben sich dabei trotz allem eine gewisse Form der Anarchie erhalten. Zwar gibt’s inzwischen über dem T-Shirt-Stand riesige blinkende Bildschirme, eine Eisbar und Sesambaguettes mit Frischkäse, aber auch immer noch Krawall und Remmidemmi. „Kindergeburtstag für Erwachsene“ nannte die Band das mal, und die Dresdner feiern ausgelassen mit.

„Lasst uns diesen Ort zurückerobern“, geben Deichkind vor und die Menge auf dem Theaterplatz jubelt. Die Elektro-Punker haben am Montagabend mehrere Tausend Menschen angelockt, um gemeinsam ein Zeichen für Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und Solidarität zu setzen.

Zur Bildergalerie

Dabei vergessen Deichkind nicht, gesellschaftliche Verantwortung zu zeigen. Nach dem Gratiskonzert am Montagabend stehen auch dieses Mal die „Refugees Welcome“-Jogginganzüge auf dem Bühnenplan. Der Flüchtlingsrat du „Dresden Nazifrei“ dürfen im Foyer für ihre Anliegen werben.

Über zwei Stunden wird fast nonstop gefeiert, bis die Menge vor der Bühne bei „Limit“ ein großer verschwitzter Klumpen ist. Aber wie immer lässt sich das Ganze toppen. Mit Hüpfburg, Trampolin, einem halben Dutzend Kostümen, einem Regen von Kissenfeder und natürlich: mit Krawall und Remmidemmi.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ein Tag zum Auftanken

„Lasst uns diesen Ort zurückerobern“, geben Deichkind vor und die Menge auf dem Theaterplatz jubelt. Die Elektro-Punker haben am Montagabend mehrere Tausend Menschen angelockt, um gemeinsam ein Zeichen für Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und Solidarität zu setzen.

mehr
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr