Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
"Das ist meine Party des Jahres!" - DJ Eskei83 feiert Geburtstag im Dresdner Kraftwerk Mitte

"Das ist meine Party des Jahres!" - DJ Eskei83 feiert Geburtstag im Dresdner Kraftwerk Mitte

Hunderte Menschen drängen sich dicht an dicht im Kraftwerk Mitte. Die Luft ist geschwängert mit einer Mischung aus Parfüm und frischem Schweiß. Wer sich hier zu den Takten der Musik bewegen will, muss den Körperkontakt in Kauf nehmen.

Voriger Artikel
Von Depeche Mode bis Cro - Das wird das Konzertjahr 2014 in Dresden
Nächster Artikel
Staatskapelle spielt im Silvesterkonzert Musical-Welthits
Quelle: Stephan Wiegand

Je weiter die Nacht voranschreitet, desto mehr finden sich auch diejenigen ein, die sich zum Rhythmus der Musik in Szene setzen wollen. Einfach nur die Hände in die Taschen stecken und an der Seite das bunte Treiben genießen ist kaum möglich.

php470d0d7a18201312291816.jpg

DJ Eskei83 gastiert im Kraftwerk Mitte

Zur Bildergalerie

Heftig zerren die Beats an den Beinen, treffen die Impulse auf den Oberkörper, und das gleißende Licht gibt einem das Gefühl, in einer eigenen Wirklichkeit angekommen zu sein. Ein Schritt vor und es ist geschafft, ab jetzt ist die Musik die einzige Kommunikation. Diese Geräuschkulisse dominiert das Geschehen auf allen Ebenen. Die eigenen Worte werden unverständlich. Selbst wer sich auf der Straße, im Alltag niemals ins Angesicht sehen würde, der bewegt sich hier synchron, lässt die Lider fallen und kann sich eine ganz individuelle Welt konstruieren. Kreiert wird dieser Kosmos mithilfe von Musik - Takte, die Nähe zulassen und für Distanz sorgen.

Immer wieder blickt die Masse nach oben, sucht mit weit aufgerissenen Augen denjenigen, der mit viel Fingerspitzengefühl den Stimmungspegel in Bewegung hält, nicht überreizt, aber für angenehme Spannungsspitzen sorgt. Zwischen den Plattenspielern und Computern gerät da fortwährend ein Mann in den Fokus. Schlank, im T-Shirt, fast etwas unscheinbar, wenn man ihn mit dem bunten Zirkus vergleicht, der sich auf der Tanzfläche in Bewegung hält. Immer wieder greift er kurz zum Mikrofon, bedankt sich von ganzem Herzen bei seinen Gästen. Immerhin feiert er, Eskei83, heute seinen 30. Geburtstag. Für Eskei83 alias Sebastian König wird es wohl nie selbstverständlich sein, dass er seinen Geburtstag mit dieser Menge Gästen begehen darf. Er ist viel rumgekommen, hat die Metropolen der Welt in Ekstase versetzt und ist zu dem Publikumsliebling der Szene geworden. Die Gründe dafür sind unüberseh- und unüberhörbar.

"Das war ein Hammer Jahr!", brüllt er den Massen entgegen, aber "das ist meine Party!" Das letzte Jahr war für ihn der absolute Höhepunkt, er ist aufgestiegen in den Olymp der DJs, hat sich an der Weltspitze eingereiht und darf sich ganz offiziell als Deutschlands bester DJ betrachten, einer, der sich quer durch alle Stilistiken mischt. Seine Einladung nach Dresden ist keine Verpflichtung, weniger eine Ehre - fast schon eine Selbstverständlichkeit. Wer sich die Zeit nimmt und ihn etwas beobachtet, der spürt ganz schnell, dass Eskei83 seine Liebe zur Musik ernst nimmt, er sich kaum einen Moment verbiegen muss.

Nur wenn es darum geht, die Gefühle mal für einen Augenblick zu kontrollieren, sich der Arbeit an den Plattentellern zu widmen, dann wird er für einen Wimpernschlag nachdenklich, aufmerksam. Er eruiert die Menschen vor ihm, welcher Sound passt, um die Stimmung zu halten, weiterzuentwickeln oder kippen zu lassen. Eine Sekunde später reicht er wieder beide Hände in die Menge, begrüßt seine Freunde, nimmt die Geburtstagsglückwünsche entgegen und geht genauso zur Musik ab wie die Leute, die vor ihm auf seinen Mix reagieren.

Mit ihm predigt von der Kanzel die absolute Weltspitze in Sachen Plattenunterhaltung. DJ Hedspin und Chris Karns geben überall dort den Ton an, wo zeitgenössisches Entertainment groß geschrieben wird. Das, was diese drei DJs praktizieren, hat längst nichts mehr mit dem Aneinanderreihen von einzelnen Liedern zu tun und geht auch über die Mischung von Effekten hinaus. Bei ihnen dreht es sich jeweils darum, ganz unterschiedliche Genres in einem neuen Kontext vorzustellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Soul, R'n'B oder Funk miteinander kombiniert werden, "Hit The Road Jack" oder "Hey Ho Let's Go" blitzen da genauso auf wie viele andere Songs, von denen sich auf den ersten Eindruck kaum einer vorstellen kann, dass diese Stücke das Zeug dazu haben, um von Weltklasse DJs heute noch einmal recycelt zu werden - es funktioniert fantastisch.

Hier noch ein Effekt aufgesattelt, da ein kräftigerer Bass konfektioniert und die Rhythmen frei gelegt, fertig ist ein Sound, der eigenständig und bekannt, der neu und vertraut ist, mit dem viele warm werden, sich treiben lassen oder den Kontakt suchen. Genau das ist das Geheimnis, wie Eskei83 seine Musikwelt versteht und diese ausgesprochen sympathisch teilt.

Stephan Wiegand

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr