Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Das Dresdner Duo Sojus1 debütiert mit gleichnamiger Platte

Raumkapsel im Landeanflug Das Dresdner Duo Sojus1 debütiert mit gleichnamiger Platte

Sie sind ein Gespann, wie es unterschiedlicher nicht sein könnte. Beide sind zwar Musiker, kommen aber aus den unterschiedlichsten Ecken des Musikkosmos: Ralf Müller tourte jahrelang als Dj, Simon Arnold als Jazz-Schlagzeuger.

Sojus1 - das sind Simon Arnold (l.) und Ralf Müller.

Quelle: PR

Dresden. Sie sind ein Gespann, wie es unterschiedlicher nicht sein könnte. Beide sind zwar Musiker, kommen aber aus den unterschiedlichsten Ecken des Musikkosmos: Ralf Müller tourte jahrelang als Dj unter dem Namen "Sonorous" mit House und Elektro rund um den Globus. In der gleichen Zeit machte sich Simon Arnold als Jazz-Schlagzeuger im Matthias Rethberg Trio und diversen Bandprojekten einen Namen. Sojus1 nennen sich die beiden Dresdner heute - benannt nach der russischen Raumkapsel, die bei ihrer ersten Mission im Landeanflug auf der Erde zerschellte.

Bei Ralf Müller und Simon Arnold treffen Techno und Jazz aufeinander - was nach drei Jahren intensiver Studioarbeit auf ihrem Debütalbum "Sojus1" schlussendlich dabei herausgesprungen ist, hat damit allerdings nur noch wenig zu tun. Sämtliche musikalische Projekte haben sie beiseite gelegt, um sich ganz dem zu widmen, was seit November diesen Jahres auf ihrem Erstlingswerk "Sojus1" zu hören ist. Mühsam wurden einzelne Schnipsel aus Kompositionen und Live-Aufnahmen zusammengefügt und sorgfältig ausproduziert. Drei Jahre lang haben sie zwischen Nebenjobs und Komponieren in ihrem eigens ausgebauten Studio an ihrem ganz eigenen Klangbild gearbeitet. Ein bisschen Massive Attack und eine Prise Portishead - unverkennbar bleibt Sojus1 dennoch.

Bei der Frage nach dem Genre muss schon etwas weiter ausgeholt werden. "Irgendwo zwischen Triphop, Jazz, Indierock und Postrock", sagt Ralf Müller. "Das ist Musik aus verschiedenen Stilrichtungen zusammengepuzzelt." Zusammengepuzzelt - aber keinesfalls zusammengepflückt. Zu hören sind ambientische Klänge, manchmal auch ein Rauschen oder Geräusche, die aus der Umwelt wahrgenommen werden. Die Titel, keiner von ihnen hat einen Namen, sind durchnummeriert. Zu sehr haben sich die Musiker in der Schaffensphase an die Nummern der Kompositionen gewöhnt und mit ihnen identifiziert, als dass sie später Gedanken an Namen der Titel verschwenden wollten - so lauten die Stücke nun "013" oder "006".

Ihre Lieder handeln vom Leben selbst, von menschlichen und politischen Krisen, sie reichen von Schmerz über Beziehungen zweier Menschen bis hin zur existenziellen Auseinandersetzung mit sich selbst. Es sind vor allem aber ihre eigenen Geschichten, die sie erzählen wollen. "Wir haben Musik gemacht, die in irgendeiner Weise das Herz berührt, etwas in einem anspricht", sagt Arnold. "Deswegen hat es auch so viele Jahre gedauert, bis das Album fertig war. Die Emotionen sollten wirklich am richtigen Platz ihr Zuhause finden." Sojus1 - der Name sollte nach Osten klingen und gleichzeitig an den tragischen Erstflug der Raumkapsel erinnern. "Das hat einfach gepasst", sagt Ralf Müller.

Für das Album haben sich Sojus1 Unterstützung von Dresdner Gastkünstlern wie Inéz oder Christoph Hutter ins Boot geholt. Derzeit befinden sie sich in der Probephase für ihre ersten Live-Shows. Im Frühjahr 2016 wollen sie das erste Mal die Bühnen der Dresdner Clubs bespielen.

"Sojus1", unter  https://sojus1.bandcamp.com/ oder als Download bei Amazon, GooglePlay und iTunes

Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr