Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Bernd Begemann erzählt meistens vom Leid mit der Liebe. Heute spielt er im Bärenzwinger

Bernd Begemann erzählt meistens vom Leid mit der Liebe. Heute spielt er im Bärenzwinger

Bernd Begemann will noch was von der Welt. "Eine kurze Liste mit Forderungen" (2015, Pop Up/Cargo Records) heißt sein neues Album, das kurz vor Weihnachten erscheinen soll.

Bernd Begemann

Quelle: PR

Dresden. Der Künstler selbst sagt darüber: "Es ist groß und glücklich! 28 Lieder zum Träumen!" Die Beschwerdeliste wurde doch etwas länger, aufgenommen mit vielen Gastmusikern, mit einem Percussionisten und mit Chören. Es ist nun auch schon das fünfte Album, das er mit seiner Band Die Befreiung eingespielt hat. Sein Plattenkoffer ist voll mit eigenen Tonträgern, 18 Alben hat er veröffentlicht. Er brachte 1987, da war er 25 Jahre alt, sein erstes heraus, damals noch mit seiner Band Die Antwort. "Der brennende Junge" war da drauf, den Song spielt er immer noch gern. "Und wenn Du mich fragst/Was er heute gerade macht/Nun, er flieht und er bleibt/Er weint und er lacht/Immer alles auf einmal/So ist der brennende Junge."

Das ist für einen wie Bernd Begemann, der immer so geradeheraus textet, vermutlich schon sehr metaphorisch. Und im größtmöglichen Endreim geschrieben. Mit seiner Band Die Antwort schrieb er auch mal ein Lied über Dresden. 1998 kam das raus. Über diese Stadt, die so unfertig ist und deshalb so beruhigend für die Protagonistin. Es war ein Lied über eine Frau, mit der ihn etwas verband, von dem man aber nicht so genau wusste, ob es Liebe war, Freundschaft oder irgendein Gegenteil davon. Es folgten noch ganz viele andere Frauen, ein paar bekamen Namen: Christiane, Hildegard, Judith (mach deinen Abschluss), Ute (Vergiss' das Jenseits), Claudia oder Kathrin.

Begemann erzählt einfach, erklärt einer Frau oder einem Freund, was er gerade fühlt oder schreibt wie in ein öffentlich einsehbares Tagebuch. Sind genug Wörter gesammelt, sind das dann seine Lieder. Immer ganz nah am Alltag, manchmal nah an der Belanglosigkeit dran. Sie heißen "Ich habe mich rasiert" oder "Wir sind alle in der (Ikea-Falle)", aber dann auch wieder "Unsere Liebe ist ein Aufstand" oder "Verschließ dein Herz nicht vor mir". Aus seinen unbändigen Gegenwartsbeobachtungen schießen plötzlich philosophische Erkenntnisse und die schönsten Liebeserklärungen.

Sein Pressetext legt seine Musik in eine "schunkelnde Waagschale". Vom "elektrischen Liedermacher" redet sie, der vieles nutzt: "holpernde Hip-Hop Beat, den schwitzenden Rock'n'Roll, die samtene Liebeserklärung, den lupenreinen Popsong, den Flirt mit dem Schlager". Und tatsächlich, wenn Schlager noch einmal neu erfunden werden könnte, in spannender und für Menschen, die viel sperrigen Text verarbeiten können, dann wäre das, was Bernd Begemann macht, vielleicht so etwas wie Power-Schlager.

Erst einmal wirkt seine Musik sehr freundlich, man könnte auch sagen, sie rauscht einfach so vorbei. Je öfter man sie dann aber hört, desto handgreiflicher wird sie. Oft ist da schon Rock drin - Gitarre, Schlagzeug, Keyboard, Bass - schließlich ist Die Befreiung ja auch eine handfeste Band. Aber was die Musik wirklich zusammenhält ist ihr Wille zum Spielen. Nach Dresden kommt Begemann jetzt noch einmal alleine mit seiner Gitarre, bevor er im Dezember mit Band auf Albumtour geht.

Bernd Begemann heute, 20 Uhr, Bärenzwinger

von juliane hanka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr