Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Belgierin gewinnt Jurypreis der Dresdner Ostrale’012

Belgierin gewinnt Jurypreis der Dresdner Ostrale’012

Die belgische Künstlerin Chloé Coomans erhält für ihre Arbeit „Under Control“ den Jurypreis der Ostrale’012. Die 35-Jährige überzeugte mit ihrer Interpretation „einer verdichteten Wirklichkeit, die das Wechselspiel zwischen Mikro- und Makrokosmos gekonnt einsetzt und unglaublich intensiv und berührend auf den Betrachter wirkt“, begründete die Jury am Dienstag ihre Auswahl.

Voriger Artikel
Grünes Licht: Mirco Meinel erhält die Schweinehalle im Ostragehege
Nächster Artikel
Vielfalt von Funk bis Fusion - Ausblick auf Jazztage Dresden

Chloé Coomans erhält für ihre Arbeit „Under Control“ den Jurypreis der OSTRALE‘012.

Quelle: PR

Mit der Auszeichnung verbunden ist ein bis zu sechs Monate langer artist-in-residence-Aufenthalt in einem Partnerland, sagte Ostrale-Sprecher Nils Brabandt der Nachrichtenagentur dpa. Dabei werden Logis, Material und eine Ausstellung finanziert.

Coomans war in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal bei dem internationalen Kunstfestival an der Elbe vertreten. Die Ausstellung zeitgenössischer Künste vereinte von Mitte Juli bis Mitte September Werke von 245 Künstlern aus 33 Ländern. Die sechste Auflage des Kunstfestivals stand unter dem Thema „homegrown“ und widmete sich dem „selbst Angebauten und Gezogenen“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr