Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Ausstellung zur Mahn- und Gedenkstätte Sophienkirche in Dresden bis 24. Oktober verlängert

Ausstellung zur Mahn- und Gedenkstätte Sophienkirche in Dresden bis 24. Oktober verlängert

Die Ausstellung zur Mahn- und Gedenkstätte Sophienkirche im Kulturrathaus Dresden wird bis zum 24. Oktober verlängert. Wie das Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden am Donnerstag mitteilte, sei das Interesse an der Schau weiterhin hoch.

Voriger Artikel
Monographie zum Gesamtwerk des in Dresden lebenden Medailleurs Peter-Götz Güttler erschienen
Nächster Artikel
Dresdner Gemäldegalerie sucht Mäzene für Canaletto-Restaurierung

Die Sophienkirche soll langfristig eine Gedenkstätte erhalten.

Quelle: Dietrich Flechtner

Auf zehn Tafeln dokumentiert die Ausstellung die Zerstörung der Brandruine sowie ihr endgültiges Verschwinden 1962/63 auf Geheiß der SED. Es folgen Einblicke in die Aktivitäten der Fördergesellschaft, der Rolle der Sophienkirche als evangelische Hofkirche von 1737-1918 sowie die Planungen für die Errichtung einer Gedenkstätte.

Die Ausstellung im Kulturrathaus, Königsstraße 15, kann Montag und Mittwoch von 8 bis 17.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag zwischen 8 und 18.30 Uhr besichtigt werden. Am Freitag ist die Schau von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr