Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Ausstellung „Tatort Stadion 2“ in Dresden endet Donnerstag – Wallraff zeigt Film „Schwarz auf Weiß“

Ausstellung „Tatort Stadion 2“ in Dresden endet Donnerstag – Wallraff zeigt Film „Schwarz auf Weiß“

Mickael Poté musste sich im DFB-Pokalspiel gegen den Chemnitzer FC Affenlaute von sogenannten Fans anhören. Homosexuelle Fußballprofis fürchten den Gang in die Öffentlichkeit.

Voriger Artikel
Zwölf Millionen Besucher seit 1959 in Dresdner Rüstkammer am Zwinger
Nächster Artikel
„Denk ich an Deutschland“ – Prominente schreiben zum Tag der deutschen Einheit in den DNN

Enthüllungsjournalist Günter Wallraff zeigt bei der Ausstellung "Tatort Stadion 2" in Dresden seinen Film "Scwarz auf Weiß". (Archiv)

Quelle: dpa

Zuletzt debattierten Kanzlerin Merkel und Mitglieder des DFB über Rassismus und Homophobie im Fußball. Im Dresdner Glücksgas-Stadion zeigt die Ausstellung „Tatort Stadion 2“ noch bis zum 4. Oktober diese Probleme und Lösungsansätze.

Die Ausstellung des Bündnis Aktiver Fußballfans (BAFF) zeigt unter anderem alltägliche Diskriminierungen, rechtsradikale Aktivitäten im Fußballumfeld sowie Möglichkeiten des Gegenengagements. Unterstützung erhalten die Veranstalter zudem von den Journalisten Günter Wallraff und Christoph Ruf.

Enthüllungsreporter Wallraff ist am Mittwoch ab 16 Uhr im Stadion an der Lennéstraße zu Gast. Dort zeigt er seinen Film „Schwarz auf Weiß“ aus dem Jahr 2009, in dem er als schwarz geschminkter Somalier durch Deutschland reist. Dabei setzt er sich unter anderem in einen Fanzug mit Dynamo-Anhängern, die ihn aufgrund seiner Hautfarbe anpöbeln und bedrohen. Letztlich setzt eine Polizistin den verbalen Attacken der Leute ein Ende.

Detaillierte Einblicke über den ostdeutschen Fußball und der dazugehörigen Fanszene gewährt Christoph Ruf. Der Sportjournalist veröffentlichte bereits mehrere Bücher zu diesem Thema, darunter „Ist doch ein geiler Verein –Reisen in die Fußballprovinz“ das 2008 mit dem Deutschen Fußball-Kulturpreis ausgezeichnet wurde. Seine Lesung beginnt am Donnerstag ab 18 Uhr.

Die Ausstellung ist am Mittwoch noch von 12 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, am Donnerstag von 16 Uhr bis 18 Uhr. Die Vorgängerausstellung „Tatort Stadion“ wanderte seit 2001 durch fast 200 Orte und wurde vom BAFF initiiert. Nach eigenen Angaben leistete das Bündnis damit Pionierarbeit beim Aufzeigen von Diskriminierung im Breitensport Fußball.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr