Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Alles nur geklaut“: Ausstellung von Studenten beleuchtet Motive von Dieben

„Alles nur geklaut“: Ausstellung von Studenten beleuchtet Motive von Dieben

Dem Thema Diebstahl widmet sich vom Donnerstag an eine Ausstellung von Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig. Die Schau wirft die Frage auf: „Hat nicht jeder schon einmal in seinem Leben etwas geklaut?“ Darüber hinaus werden auch die Motive der Täter beleuchtet und kommen die Opfer zu Wort, teilte die HTWK am Montag mit.

Voriger Artikel
Freistaat Sachsen kauft 37 Werke zeitgenössischer Künstler
Nächster Artikel
Asisi zeigt antikes Rom und plant Titanic-Panorama für das Dresdner Panometer
Quelle: Volkmar Heinz

Gezeigt werden die Methoden der Diebe und ihre teilweise kuriose Beute.

Die Ausstellung ist ein Projekt von Studierenden des Fachbereichs Museologie an der Leipziger Hochschule. Es entstand im Seminar „Museumsausstellungen“, in dem auch andere Konzepte für Expositionen wie Glück oder Geschenkkultur entwickelt wurden.

Nach der Eröffnung am 30. Juni, um 12.45 Uhr, ist die Schau mit dem Titel „Alles nur geklaut“ noch bis zum 8. Juli montags bis freitags jeweils von 12.45 bis 13.45 Uhr und nach Vereinbarung im Lipsius-Bau in der Karl-Liebknecht-Straße 145 (Raum Li 312) zu sehen.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr