Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
17. DNN-Kunstauktion brachte mehr als 12000 Euro für Weihnachtsaktion "Dresdner helfen Dresdnern"

17. DNN-Kunstauktion brachte mehr als 12000 Euro für Weihnachtsaktion "Dresdner helfen Dresdnern"

Stolze 2500 Euro sind aufgerufen für das Werk "Inflames 01" des 1977 geborenen Dresdner Künstlers Tobias Köbsch. Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten.

Der Hammer bei der DNN-Kunstauktion zugunsten der Initiative "Dresdner helfen Dresdnern" ist wieder gefallen. Doch schon lange davor wird in einer der hinteren Reihen, vom Auktionator unbemerkt, ein höheres Gebot für das anderthalb mal einen Meter große Ölgemälde von 2008 abgegeben. Das Publikum im Foyer des Sparkassenhauses am Güntzplatz fordert deshalb sofort die Fortsetzung der eigentlich schon beendeten Versteigerung. Bloß gut, denn das gegenseitige Überbieten geht danach munter weiter. Schließlich erhält ein 4000-Euro-Gebot den Zuschlag - die höchste Einzelsumme des Tages.

Zur 17. Auflage der DNN-Kunstauktion am Dienstagabend - in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Städtische Galerie Dresden und unterstützt durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden sowie das Mediennetzwerk Bildkraft - standen 101 Positionen auf der Liste, 75 Künstler hatten ihre Werke deutlich unter den üblichen Galeriepreisen zur Versteigerung bereitgestellt. Stattliche 84 Werke, darunter Aquarelle, Holz- und Scherenschnitte, Zeichnungen, Drucke und Collagen, aber auch eine Gipsplastik von Vinzenz Wanitschke, ein Aufnäher, eine von Wolle gehaltene Drahtrolle sowie ein Gummimann wechselten die Besitzer. Der Verkaufserlös beträgt 44 380 Euro. Davon kommen ganz genau 12 193,33 Euro der DNN-Weihnachtsaktion "Dresdner helfen Dresdnern" zugute. An den Freundeskreis Städtische Galerie Dresden - Atelierbegegnung e. V. fließen 6096,67 Euro. Den Großteil des Erlöses erhielten die Künstler.

Unter den Bildern, die für vierstellige Summen weggingen, war auch Max Uhligs Aquarell "Gewächs herbstlich", das für 2500 Euro einen neuen Eigner fand. Das Ölbild "Kalte Winternacht" von Eberhard von der Erde brachte 1400 Euro ein, Guido Reddersens Pigmenttuschezeichnung "Kopfform 9" 1200 Euro. Und bei der "Spur" von Anna Leonhardt gingen die Gebote bis auf 1000 Euro hoch. Den glorreichen Abschluss des Abends markierte die Auktion des 2001 entstandenen Tusche-Acryl-Werks "Können Blumen lügen?" des 1947 geborenen Berliner Künstlers Hans-Peter Adamski. Bei 2000 Euro fiel der Hammer.

Wie schon im Vorjahr war auch diesmal ein rassiger Schlagabtausch im Rennen um zwei Scherenschnitte von Christiane Latendorf zu beobachten. Während "Morgensinn" von 30 auf 180 Euro hochschnellte, schaffte es ihr Werk "Straßenfest" vom gleichen Einstiegspreis auf 320 Euro und damit auf mehr als das Zehnfache des Startgebots. Kräftige Anstiege verzeichneten auch Jürgen Schieferdeckers "Hommage à Michail Gorbatschow" (von 40 auf 220 Euro), Tilman Hornigs "Papierflieger Nr. 4" (170/800 Euro) und Andrea Türkes Aquarell "Ballonstart am Dresdner Finanzministerium", das von 40 auf 170 Euro zulegte. Zweimal erhielten schriftliche Gebote den Zuschlag: Lucas Oertels "Graubär" und die Tusche-Kohle-Zeichnung "Nr. 1 S. P." von Stefan Plenkers gingen an anonyme, nicht im Saal anwesende Bieter.

Einmal mehr stellte Gisbert Porstmann, Chef der Museen der Stadt Dresden, sein Können als Auktionator unter Beweis. Die zahlungswilligen Bieter hatten dabei gern Verständnis, dass er dem guten Zweck überaus dienlich war: Unbewusst ließ er gleich mehrmals nach der 550-Euro-Marke die 600 Euro als nächste Stufe aus und sprang direkt zu 700 Euro. Den Bedürftigen, die von der DNN-Aktion "Dresdner helfen Dresdnern" profitieren, dürfte dies ganz recht sein.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.11.2012

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr