Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kultur News
Lessingpreis für Kurt Drawert
Kurt Drawert

In Literatur sieht er ein Reservoir von Kritik. Biografisches hält er für nachrangig – außer als Stoff für sein Schreiben: Kurt Drawert. Der Dichter erhält in diesem Jahr den mit 13 000 dotierten Lessingpreis. Am Sonnabend wird die Auszeichnung in Kamenz überreicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zwischen Hoffnung und Angst
Miriam Sabba als Anne Frank in Grigori Frids Mono-Oper an den Landesbühnen Sachsen.

Ein Koffer, ein Tisch, ein Stuhl. Viel ist Anne Frank nicht geblieben im Hinterhaus, in dem sie sich mit ihrer Familie von 1942 bis 1944 vor der Gestapo verstecken musste. Im Koffer befinden sich auch ein Stift und jenes berühmte Tagebuch, das nach dem zweiten Weltkrieg weltweit verlegt, verfilmt und auf die Bühne gebracht wurde. An den Landesbühnen Sachsen lässt Sängerin Miriam Sabba die Zeilen aus diesem Buch in einer Mono-Oper des russischen Komponisten Grigori Samuilowitsch Frid (1915–2012) nun abermals lebendig werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Konzertante Lesung im Schauspielhaus Dresden
Joachim Król

Seit dem Detlev-Buck-Film „Wir können auch anders“ kennt man ihn, seit „Der bewegte Man“ ist er berühmt: Joachim Król. Ob er gern mehr Theater spielen würde und wo seine persönlichen Lektüre-Vorlieben liegen, darüber spricht er im Interview. Und darüber, dass er sich als Reisenden sieht.

mehr
Fast wie Stroh zu Gold spinnen
Dorit Schubert in ihrem Atelier

Wer Dorit Schuberts feingliedrigen, farblich delikat komponierten und dabei durchaus mit kraftvollen Konturen daherkommenden Schmuck zum ersten Mal sieht, steht meistens vor einem Rätsel. Aus welchem Stoff bestehen diese seidig schimmernden, architektonisch klaren und doch so organisch anmutenden Gebilde? Und wie nur sind sie gemacht?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff“
Szene mit Moritz Stephan und Sara Klapp

„Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff“ ist keine Neuauflage von Hänsel und Gretel, auch wenn Ausgangslage und Hexenwerk ähnlich gefährlich anmuten, sondern ein hochaktueller Ökokrimi in postdemokratischen Zeiten, der geschickt den Bogen vom normalen Schulalltag über die Kleinstadt- und Medienhysterie im Katastrophenfall bis hin zu den ganz großen Problemen der Menschheit spannt. Eine Uraufführung am Dresdner Theater Junge Generation.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Theateruraufführung
Götz Schubert (Dr. Karl May) und Ahmad Mesgarha (Winnetou)

„Der Phantast“ folgt den Lebensspuren des Radebeuler Schriftstellers in seinen letzten Jahren, in denen er unter dem Eindruck dieser Schicksalsschläge zu der Überzeugung gelangte, sein Hauptwerk erst noch schreiben zu müssen. Für Regisseur Philipp Stölzl ist es eine erneute Beschäftigung mit dem Mythos Karl May, denn er verantwortet auch die Neuverfilmung der Winnetou-Trilogie. Eine Uraufführung des Dresdner Staatsschauspiels.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Große Oper
„Samson et Dalila“ mit Silke Richter, Hagen Erkrath und Christian S. Malchow an den Landesbühnen Sachsen.

Nicht weit fahren muss der Dresdner Opernfreund derzeit, wenn er ein unbestrittenes Meisterwerk der französischen Oper in heimischen Gefilden erleben will – an den Landesbühnen Sachsen hatte jetzt Camille Saint-Saëns’ Oper „Samson et Dalila“ Premiere. Mit Silke Richter und Christian Salvatore Malchow in den Hauptrollen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Auf der Suche nach Antworten
SPD-Wirtschaftsminister Martin Dulig (links), Politikwissenschaftler Werner Patzelt (rechts) und Buchherausgeber und Moderator Stefan Orth während der Podiumsdiskussion der Katholischen Akademie im Haus der Kathedrale in Dresden. Sie debattierten die Auswirkungen des Rechtspopulismus auf Gesellschaft und Religion.

Eine Dreiviertel Stunde vor Beginn ist der Bischof-Gerhard-Saal überfüllt. Sicherheitsleute vertrösten Abgewiesene auf die Livestream-Übertragung ins Foyer des Dresdner Hauses der Kathedrale. Auf dem Podium der Katholischen Akademie debattieren Martin Dulig, Sachsens SPD-Wirtschaftsminister, und Politik-Professor Werner Patzelt von der TU über die Frage, ob der Rechtspopulismus eine Gefahr für Gesellschaft und Religion darstelle.

mehr
Bürgerforum im Dresdner Kulturrathaus
Am Donnerstagabend fand ein erstes Bürgerforum zum Thema Kulturentwicklungsplan im Kulturrathaus in Dresden statt.

Wie soll mit den zu erwartenden gesellschaftlichen Umbrüchen umgegangen werden, wie löst die damit verbundenen Aufgaben aus Sicht der Dresdner Kulturlandschaft– diesen Aspekten war am Donnerstagabend ein erstes Bürgerforum im Kulturrathaus gewidmet.

mehr
Schriftsteller in Dresden zu Gast
Max Goldt am 20. März 2016 in Göttingen

Max Goldt trug am Donnerstag seinen Zuhörern im Dresdner Schauspielhaus einige prächtige Texte auf sehr gute Weise vor. Ein wenig schüchtern möchte man hinterherschieben, das Zuhören sei ein Genuss gewesen ist.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bewegung, Berührung, Relevanz, Mut
Bundesjugendballett und Bundesjugendorchester treten gemeinsam mit einem Programm auf, bei dem die Trennung zwischen Bühne und Orchestergraben aufgehoben ist.

Mit einem „Gipfeltreffen“ kommt das Bundesjugendballett nun erstmals nach Dresden, wieder gemeinsam mit dem Bundesjugendorchester. Am kommenden Mittwoch heißt es auf der Bühne der Semperoper „Gipfeltreffen – Reformation“. Musik unterschiedlichster Art, vom Barock bis in die Gegenwart...

mehr
Lebenswege
Gerda Bikales musste während der Nazizeit aus Breslau fliehen.

„Wir sind Juden aus Breslau – Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933“ lautet der Titel eines Dokumentarfilms, der in ausgewählten Kinos hierzulande zu sehen ist. Bei einer speziellen Premiere am 18. Januar, 19 Uhr im Programmkino Ost sind die Regisseure Karin Kaper und Dirk Szuszies zu Gast.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr