Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kultur News
Dresden
Die Ratte ist ein immer wiederkehrendes Motiv von Banksy.

Die Street-Art-Ausstellung Magic City in der Zeitenströmung ist um einen Publikumsmagneten reicher. Im Rahmen der „Langen Nacht des Banksy“ wurden drei Werke von Banksy, dem derzeit wohl populärsten und geheimnisvollsten Street-Art-Künstler, präsentiert.

mehr
Festivalauftakt
Lena Chamamyan begeisterte im Festspielhaus Hellerau

Im Rahmen des Festivals „Mashreq to Maghreb – Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang“, das bis 25. Februar vom Europäischen Zentrum der Künste im Festspielhaus Hellerau ausgerichtet wird, entzückte Chamamyan ihr Publikum mit ihren Songs und ihrer wunderschönen Stimme.

mehr
Hohe Erwartungen
Eivind Aarset in der Dresdner Tonne.

Die Idee mit dem Wein ist gut. Denn das Tonne-Publikum ist ja teilweise durchaus in die Jahre gekommen, in denen man einen guten gekelterten Tropfen dem Hopfen-Trunk vorzieht – und wenn speziell auf die Künstler abgestimmte Weine kredenzt werden, reizt das allemal zum Probieren.

mehr
Ausstellung

Unter dem Titel „re_form“ präsentiert die 11. Ostrale in diesem Jahr vom 28. Juli bis 1. Oktober moderne Kunst in Dresden. Erste Künstler und Objekte stünden bereits fest, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Das Kuratorium wolle bei einer Sitzung 23. und 24. Februar weitere Werke auswählen.

mehr
Konzert in Dresden
Jennifer Rostock gaben im Schlachthof 90 Minuten Vollgas.

Jennifer Rostock waren zu Gast in Dresden: Die Punk- und Alternativ-Rocker aus Usedom gaben wie bestellt mächtig Vollgas und ließen dabei die Schallwellen im Schlachthof stellenweise regelrecht kollabieren. Energiebündel Jennifer Weist röhrte fast durchgängig von der ersten bis zur letzten Minute erstklassig.

mehr
Dresdner Autoren-Duo
Dresdner Autoren-Duo Hans-Christian Schmidt und Andreas Német

Eine Geschichte wie aus einem Buch: Keiner wollte etwas von ihrer Idee wissen. Zum x-ten Mal waren sie mit Schulterzucken abgewiesen worden. Zu unkonventionell ihr Vorschlag. Zu unbekannt ihre Namen. Doch inzwischen sind Hans-Christian Schmidt und Andreas Német mit ihren ausgedachten Geschichten auf dem Buchmarkt präsent.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zwischen Lebenspraxis und Kunst
Petra Vohland

Christa Donner von der „Dresdner Sezession 89 e.V.“ beschreibt ihre Künstlerkollegin, die Dresdner Malerin Petra Vohland, als „ehrlichen, zuverlässigen und geraden Menschen, dem man vertrauen konnte“. 1989 war sie eine der 23 Mitbegründerinnen der Künstlerinnenvereinigung und deren Sprecherin.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lotsen-Wechsel auf dem Theaterkahn
Handschlag: Detlef Rothe (l.) als scheidender und Holger Böhme als kommender Intendant.

Nein, er sei nicht krank. Er sei jetzt 63 Jahre alt und habe nun mal entdeckt, dass es auch noch ein Leben außerhalb des Theaters gibt, ließ Detlef Rothe jene wissen, die erstaunt wissen wollten, warum er denn als Geschäftsführer des Theaterkahns aufhört.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Liebling der Musen“
Max Schwimmer, Stillleben mit blauer Vase, 1949/50, Gouache.

Vor allem freien Arbeiten widmet sich eine Ausstellung der Dresdner Galerie Himmel. Unter dem Motto „Liebling der Musen“ gestatten etwa 70 unbekannte Blätter aus Privatbesitz einen Blick auf das Schaffen Schwimmers von den Anfängen bis in die letzten Lebensjahre.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Seichte Welten
Elif.

Ferne TV-Shows wirken über Jahre und sogar publikumsfördernd bis hinein in die Gefilde quasiheiliger Musiktempel wie jene der Dresdner Tonne. Dort gastierte zum „Valendienstag“ Elif Demirezer, die sich auf der Bühne nur beim Vornamen nennt, Eisenhüttenstadt als Geburtsort im Ausweis stehen hat und in Moabit aufwuchs.

mehr
Verdienste um die Semperoper
Volker Butzmann

Die Semperoper Dresden trauert um den langjährigen Technischen Direktor des Hauses, Volker Butzmann, der am 12. Februar im Alter von 73 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Butzmann war seit Februar 1993 bis zu seinem Ausscheiden im Oktober 2008 mit der Sächsischen Staatsoper engstens verbunden.

mehr
Musikfest in der Sächsischen Schweiz
Bereits zum achten Mal werden Schostakowitsch Tage zu Ehren des Komponisten Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) in Gohrisch ausgerichtet.

Die Internationalen Schostakowitsch Tage in Gohrisch (Sächsische Schweiz) avancieren in diesem Jahr zum Uraufführungsfestival. Bei der 8. Ausgabe des Musikfestes (22. bis 25. Juni) erklingen gleich vier Werke erstmals vor Publikum.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr