Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kultur News
Deep Red Radio
Am 30. Oktober stellen die Macher des Dresdner Filmmagazins „Deep Red Radio“ den Kinoklassiker „Alien“ genauer vor.

Am 30. Oktober stellen die Macher des Dresdner Filmmagazins „Deep Red Radio“ den Kinoklassiker „Alien“ genauer vor. Im Universitätskino "Kino im Kasten" (KiK) zeigen sie in der Nacht zum Reformationstag den ersten und zweiten Teil der Reihe.

mehr
Dokumentarfotografie
Christine Starke. Schröder Lebensmittel 1987, Königsbrücker Landstraße 29

Im Fotoband „Rückblende“ mit Dokumentarfotografie zu den Gewerbetreibenden und Selbständigen im Dresdner Ortsteil Klotzsche erfüllte sich die Dresdner Fotografin Christine Starke einen lang gehegten Wunsch, wesentliche Aspekte ihres einstigen Wohnortes im Bild festzuhalten und in einem Buch der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Getrennte Wege
Blick in die Künstlermesse 2016.

Die Kooperation von Künstlermesse und Messe Dresden ist vorbei. Die Künstlermesse sucht nach einem neuen Termin und einer neuen Örtlichkeit. Die Messe will und wird dagegen die Mitmach-Messe „NEUE ArT“ weiter fördern. Sie soll im Januar zusammen mit der „Room & Style“ stattfinden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Filmnächte am Dresdner Elbufer
Olaf Schubert

4500 Menschen, alle fein sitzend, darunter rund zwei Drittel männlicher Art, wurden bei Olaf Schuberts Auftritt zu den Filmnächten am Dresdner Elbufer gezählt und waren nach knapp zweieinhalb Show mit Pause hochzufrieden.

mehr
Kunst auf dem Smartphone

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) sollen künftig auch für mobile Datennutzungen zugänglich sein. Damit kann der Besucher die Betrachtung der Kunstwerke durch zusätzliche digitale Angebote ergänzen, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag mit.

mehr
Neue Ausstellung
Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden widmet seine jüngste Ausstellung dem Gesicht.

Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden widmet seine jüngste Ausstellung dem Gesicht. Ab Samstag können Besucher auf Spurensuche gehen - vom Mittelalter bis in die Zukunft. Ein Gesicht könne Zugang zu tieferen Schichten eines Menschen bieten, „wie der Blick in einen tiefen Brunnen“.

mehr
Gesang, Gitarre, Ukulele und Streicher
Lioba Gebhardt sowie Ben und Maria Zschorn sind die Dresdner Band Autumn Valley.

Die Dresdner Band Autumn Valley, das sind Maria Zschorn, Lioba Gebhardt und Ben Zschorn. Sie verbinden Gesang, Gitarre, Ukulele und Streicher zu folkigen Herbstklängen. Am 20. August treten Autumn Valley in der Christophoruskirche in Laubegast auf.

mehr
Societaetstheater Dresden
Das Quartett für die erste Societaetstheater-Premiere am 24. August: Felix Defér, Tom Mikulla, Jennifer Krannich und Oda Pretzschner (v.l.) stehen in Neil LaButes „Bash – Stücke der letzten Tage“ auf der Bühne.

Das Societaetstheater erwacht aus der Sommerpause und hat sich im September gleich zwei Festivals ins Programm geholt: Sound of Bronkow (Musik) und Off Europa (Theater), das sich der griechischen Szene widmet. Außerdem startet im Herbst auch ein über zwei Jahre angelegtes Vorhaben, kulturelle Angebote nach Prohlis zu bringen.

mehr
Wunderwelt unter Farbe und Kleister
Die Restauratorin Roxana Naumann trägt mit Lupe, Absaugvorrichtung und einem Scaler Stück für Stück Farbe ab.

Schloss Wildenfels bei Zwickau hat ein Chinesisches Kabinett. Dass sich an dessen Wänden wertvolle Seidentapeten befanden mit Blütenornamenten und fremden östlich-orientalischen Gestalten, war fast in Vergessenheit geraten. Im Landesamt für Denkmalpflege Sachsen wird derzeit in Dresden eine solche kostbare Seidentapete restauriert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bildung
Die Stadt kommunalisiert ihre Musikschule zum 1. Januar 2018

Von einem „bundesweit einmaligen Vorgang“ sprechen Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke) und Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD), wenn sie an die Zukunft der Musikschule Heinrich-Schütz-Konservatorium denken.

mehr
Gerhard Richter:
Gerhard Richter

Dresden/Köln. Für den Künstler Gerhard Richter war der Kulturmanager Martin Roth „in seiner unkonventionellen Art und in seiner Leidenschaft eine Ausnahmeerscheinung in der Kunstwelt“. Sein plötzlicher Tod habe ihn sehr berührt, sagte der 85-Jährige.

mehr
Ruhestand
Auf der Felsenbühne Rathen steht Hörbe (2.v.l.) aktuell als Winnetou-Vater Intschu-tschuna.

Er ist Schauspieler, Autor, Regisseur: Olaf Hörbe. Nun ist er 65 und wechselt in den Ruhestand. Dem Publikum der Landesbühnen bleibt er aber erhalten. Am Sonnabend steht er wieder auf der Felsenbühne Rathen – dann soll er auch offiziell aus dem Ensemble verabschiedet werden.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr