Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Kultur News
Abschlusskonzert im Schauspielhaus

Den Abschluss der diesjährigen Jazztage bildet die Band „Klaus Doldinger’s Passport & Friends“. Am Sonntag, den 26. November, wird der Komponist der berühmten Tatort-Titelmelodie um 19 Uhr im Schauspielhaus auftreten.

mehr
Saison 2019/20
Kathrin Kondaurow

Kathrin Kondaurow soll ab der Saison 2019/20 Intendantin der Staatsoperette Dresden werden. Dann scheidet der bisherige Intendant Wolfgang Schaller aus dem Amt. Die Findungskommission habe sich auf diesen Personalvorschlag verständigt, dem der Stadtrat noch zustimmen muss.

mehr
„INVERSE. Ein städtisches Ritual für Dresden“

Zum zweiten Mal initiiert Künstler Florian Dombois die Aktion „INVERSE. Ein städtisches Ritual für Dresden“. Am Sonntag, 29. Oktober, laden die Veranstalter zu einer Kunstaktion in den Zwingerhof ein.

mehr
Im Kulturpalast
Rolando Villazón und die kanadische Pianistin Carrie-Ann Matheson im Dresdner Kulturpalast

Dass Rolando Villazón ungemein vielseitig ist, war schon bekannt. Dass der Tenor, Regisseur, Moderator, Intendant, Karikaturist, Autor und Clown aber auch in einem einzigen Liederabend so vielgestaltig sein kann, hat dann doch überrascht. In Dresdens Kulturpalast präsentierte er „Schätze des Belcanto“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Im Theater Meißen
„Die Vermessung der Welt“ mit Michael Berndt-Cananá, Johannes Krobbach und Grian Duesberg (v.l.)

Im Theater Meißen hatte die Produktion „Die Vermessung der Welt“ der Landesbühnen Sachsen nach dem berühmten Roman von Daniel Kehlmann Premiere. Im Fokus stehen zwei höchst unterschiedlichen Wissenschaftler: der Forscher und Abenteurer Alexander von Humboldt und der Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Theater mit den Ohren sehen
Regenschirm, Pappkarton und viele Geräusche: Jan (Carlos Praetorius) und Suse (Adrienne Lejko) gehen am tjg in „Der Gewitterbahnhofsstrand“ auf eine akustische Entdeckungsreise.

Der alte Maalra sammelt leidenschaftlich Geräusche: dunkles Gewittergrollen und dumpfe Bahnhofsdurchsagen, pfeifende Windböen oder klingelnde Straßenbahnen. Er ist der Protagonist im neuen Kinderstück „Der Gewitterbahnhofsstrand“ am tjg.

mehr
Musikprogramm
Daniel Hope vor der Frauenkirche Dresden

Vor wenigen Tagen erst wurde der Geiger Daniel Hope mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt, nahezu zeitgleich kommt ein Dokumentarfilm über ihn in die Kinos: „Daniel Hope – Der Klang des Lebens“. Doch nun sorgt der in Südafrika geborene Brite mit deutscher Staatsbürgerschaft auch in Dresden für Schlagzeilen: Hope wird Künstlerischer Leiter der Frauenkirche.

mehr
Städtische Galerie Dresden
Martin Mannig: Wonderland, 2006/07

Seine Bildsprache darf durchaus als ziemlich unverwechselbar bezeichnet werden. Nun stellt Martin Mannig seine Arbeiten unter dem Titel „folkfuturism“ in der Städtischen Galerie Dresden aus. Darin findet sich viel Volkstümlich-Märchenhaftes: Rotkäppchen und Zwerge, Hexe oder Großmutter, Hasen und Katzen. Aber immer mit einer Note, die alles ins Kippen bringt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Konzert im Alten Schlachthof
LaBrassBanda wollen Dresden mit Blasmusik zum Tanzen bringen

Die bayrische Band „LaBrassBanda“ zeigt seit nunmehr zehn Jahren, dass Blasmusik auch cool sein kann. Die Musiker sind damit sogar schon einmal um die Welt getourt. Am 1. November kommen sie nach Dresden in den Alten Schlachthof. Wir haben mit Schlagzeuger Manuel da Coll vorab gesprochen.

mehr
Verzögerung
Ungewöhnlicher Blick in den Kinosaal: Auch der Sergio-Leone-Saal wird umgestaltet.

Die Dresdner Schauburg bekommt zwei zusätzliche Kino-Säle – mit fünf Sälen wird man de facto ein Multiplex-Kino, aber beim Spielplan setzt das Haus auch weiterhin vorrangig auf Arthouse- und Independentfilme. Jetzt erklärten die Bauherren, wie es um den Zeitplan steht.

mehr
Vom 15. bis 29. Oktober
The Disorientalists sorgen mit einer Mischung aus Cabaret, Klezmer, Oriential Swing, Ragtime und Reggae für Furore.

Vom 15. bis 29. Oktober findet die 21. Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden statt. Sie richtet in diesem Jahr den Blick explizit auf das postsowjetische Judentum, das in nicht unerheblichen Teilen in Deutschland eine neue Heimat fand.

mehr
Dresdner Malerin
Ursula Rzodeczko

Die Dresdner Malerin Ursula Rzodeczko ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Bis zuletzt lebte die sie still und zurückgezogen mitten unter ihren vielen Bildern in der 8. Etage eines Dresdner Hochhauses.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr