Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Zoff im Dresdner Stadtrat: Grünen-Rätin Gerit Thomas beklagt fehlende Gesprächskultur

Zoff im Dresdner Stadtrat: Grünen-Rätin Gerit Thomas beklagt fehlende Gesprächskultur

„Fünf Stunden sinnlos vergeudete Lebenszeit." So brachte Grünen-Stadträtin Gerit Thomas die Stadtratssitzung vom Donnerstagabend auf den Punkt. .

Voriger Artikel
NSU-Untersuchungsausschuss: Sachsens Verfassungsschutz fehlten nach der Wende Fachkräfte
Nächster Artikel
CDU-Eilantrag bestätigt: Dynamoflächen im Ostragelände werden geprüft

Im Dresdner Stadtrat geht es oft hoch her. Grünen-Rätin Gerit Thomas beklagte die mangelhafte Streikultur jetzt lautstark.

Quelle: DNNOnline

„Fünf Stunden sinnlos vergeudete Lebenszeit." So brachte Grünen-Stadträtin Gerit Thomas die Stadtratssitzung vom Donnerstagabend auf den Punkt. „Es tut dem Stadtrat nicht gut, wenn die Tagesordnung zu leer ist – bis zur letzten Minute geht es", schreibt Thomas

in ihrem Blog

.

„Nicht immer zeugen die Redebeiträge von Sinn und Verstand." Ganze 13 Punkte hatte der Stadtrat zu behandeln, aber schon die Debatte zur Tagesordnung dauerte 55 Minuten. „Dieser Stadtrat ist eine Ansammlung von Egomanen, die ihr Mandant nur zur persönlichen Selbstdarstellung nutzen", meint FDP-Fraktionschef Holger Zastrow. „Es ist unfassbar, mit was für einem Pathos bestimmte Leute auftreten. Die glauben, sie befinden sich im Bundestag." Kritisiert wird allseits die mangelhafte Streitkultur.

Zudem mangele es Oberbürgermeisterin Helma Orosz an einer souveränen Sitzungsführung. „Wenn schon die OB in einen Redebeitrag dazwischenredet, ist die Vorbildwirkung dahin. Ihr fehlt die Gelassenheit, auf manche Wortbeiträge und Redner nicht zu reagieren", so Thomas. Das sieht Zastrow ähnlich: „Der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) leitet die Sitzungen souveräner. Er lässt sich nicht wie die OB von jemandem provozieren, der nur sein politisches Spiel treibt." Das Grundproblem für mangelnde Streitkultur im Stadtrat liegt für den FDP-Fraktionschef aber tiefer.

Wo die verschiedenen Fraktionen den Grund für die Streitereien sehen und wie sie das Problem lösen wollen, lesen sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 20. April.

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.