Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Wahlempfehlung des Kleingartenverbandes für Hilbert: SPD kritisiert Parteinahme

Wahlempfehlung des Kleingartenverbandes für Hilbert: SPD kritisiert Parteinahme

Eine Wahlempfehlung des Dresdner Kleingartenverbandes für OB-Kandidat Dirk Hilbert sorgt nun für Ärger. Mehr als 300 Kleingartenvereine hatten kurz vor dem ersten Wahlgang einen offiziellen Brief des Verbandes erhalten, in dem der ehemalige Vorsitzende Heinz Kasper den Kleingärtnern die Wahl Hilberts empfahl und zudem dazu anregte, das Schreiben auch in den Gartenkolonien öffentlich auszuhängen, berichtet „Menschen-in-Dresden.

Voriger Artikel
Bürgermeister werden am 5. August gewählt – 28 Bewerbungen um sechs Posten
Nächster Artikel
Stadtrat berät über Nanozentrum: Hausverkauf an Fraunhofer steht in den Sternen
Quelle: dpa

de“.

Die SPD kritisiert nun, dass der Kleingartenverband damit seine Überparteilichkeit aufgegeben habe. Das sei ein klarer Satzungsverstoß. Zudem sei der Schreiber offizielles Mitglied des Vereins „Unabhängig für Dresden“, der die Kandidatur von Hilbert unterstützt.„Ein allgemeiner Aufruf der Dresdner Gartenfreunde an die Mitglieder, wählen zu gehen, wäre begrüßenswert und satzungskonform gewesen. Stattdessen gibt er eine einseitige Wahlempfehlung“, ärgert sich SPD-Stadträtin Dorothée Marth, die für die SPD auch im Kleingartenbeirat sitzt.

Zudem habe sich Hilbert nach Ansicht der Sozialdemokraten nicht unbedingt als Förderer der Schrebergärtner erwiesen. „Seit über zehn Jahren warten die Kleingärtnerinnen und Kleingärtner auf die Fortschreibung des Kleingartenentwicklungskonzeptes, die Dirk Hilbert als zuständiger Umwelt- und Wirtschaftsbürgermeister verantwortet. Immer wieder auch wurden Kleingartenparzellen in Konfliktsitutationen anderen Interessen geopfert, Kleingärternerinnen und Kleingärtner zu spät in Planungen einbezogen oder schlicht gar nicht informiert. Gegenwärtig sollen Investitionsmittel aus dem Geschäftsbereich von Hilbert genutzt werden, um etwa 700 Kleingartenparzellen im Abflussbereich der Elbe abzureißen, ohne das genügend Ausgleichsflächen zur Verfügung gestellt werden“, so Marth weiter.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.