Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Verwaltung prüft Unterschriften für Bürgerbegehren – Bürgerbüros werden dafür geschlossen

Verwaltung prüft Unterschriften für Bürgerbegehren – Bürgerbüros werden dafür geschlossen

Um die Unterschriftenlisten für das Bürgerbegehren für mehr verkaufsoffene Sonntage in Dresden zu prüfen, bleiben zwei Dresdner Bürgerbüros auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Voriger Artikel
Kein Geld aus Grundstücksverkauf: Straßen- und Tiefbauamt muss sich selbst helfen
Nächster Artikel
Streit um Sanierung der Hans-Böhm-Straße: Anwohner reichen Petition ein
Quelle: dpa

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, werden in den Bürgerbüros Plauen und Neustadt die  eingereichten Unterschriften auf ihre Richtigkeit geprüft. Die Organisatoren gehen davon aus, dass sie die nötige Menge von knapp 22.000 Unterstützern erreicht haben. Allerdings muss nun von der Verwaltung geprüft werden, ob tatsächlich genug reguläre Unterschriften zusammengekommen sind.

Beantragte Dokumente können im Bürgerbüro Plauen während der sonst üblichen Sprechzeiten abgeholt werden, teilt die Verwaltung mit. Neustädter können ihre Papiere im Bürgerbüro Pieschen abholen. Wann die Ämter wieder regulär öffnen, ist noch unklar.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.