Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Städtische Krankenhäuser: Richter erhält neuen Vertrag

Städtische Krankenhäuser: Richter erhält neuen Vertrag

Die Zeichen stehen auf Vertragsverlängerung: Der 48-jährige Jürgen Richter soll Verwaltungsdirektor der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt bleiben.

Voriger Artikel
Klare Positionierung gegen Woba: Dresdner OB-Kandidat Dirk Hilbert zum Thema Wohnen
Nächster Artikel
"Wir waren erfolgreich. Das ist der Unterschied."

Jürgen Richter

Quelle: Andor Schlegel

Sowohl der Ausschuss Allgemeine Verwaltung in der Vorwoche als auch der Krankenhaus-Ausschuss des Stadtrates am Mittwochabend stimmten einstimmig dem Vorschlag der Verwaltung zu, den zum Jahresende auslaufenden Vertrag um fünf Jahre zu verlängern. Das letzte Wort hat der Stadtrat am 16. April. Die Zustimmung mit großer Mehrheit gilt als sicher.

Richter ist seit Juni 2012 Verwaltungsdirektor der beiden Dresdner Kliniken. Unter seiner Federführung wurde ein Zukunftskonzept erarbeitet, das die Krankenhäuser aus den roten Zahlen bringen soll. Für dieses Jahr wird eine schwarze Null angestrebt. Im vergangenen Jahr schnitt Friedrichstadt besser als erwartet ab, dafür lag das von Neustadt erwirtschaftete Defizit deutlich höher als geplant.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.04.2015

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.