Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Stadtrat entscheidet heute über Umbau des EX-DVB-Hochhauses

Stadtrat entscheidet heute über Umbau des EX-DVB-Hochhauses

Der Ursprungsplan ging von 7000 Quadratmetern Verkaufsfläche aus. Dem Stadtrat liegt heute die Maßzahl 5800 zur Entscheidung vor. "Immer noch zu viel", finden die Grünen und fordern 4800. Die Rede ist vom Edeka-Projekt am Albertplatz.

Einkaufszentrum und Bürgerhaus soll das frühere DVB-Hochhaus werden. So lautet der Wunsch von Peter Simmel, Chef der Südkette von Edeka. Das auch "Albert-Tower" genannte Projekt wird von den umliegenden Einzelhändlern ob seiner Größe mit Argwohn betrachtet, zumal eine Mehrheit des Stadtrates sich für die Ansiedlung des Globus-Marktes auf dem Gelände des alten Leipziger Bahnhofs entschieden hat.

"Wir tendieren dazu, nur bei 5000 Quadratmetern Verkaufsfläche zuzustimmen", sagt Axel Bergmann (SPD). Sonst enthalte sich seine Fraktion. "Mir fehlt die übergeordnete Steuerung in dieser Stadt", schimpft Bergmann auf Baubürgermeister Jörn Marx (CDU), dem er vorwirft, seine eigenen Fachleute in den Ämtern auszubremsen. Denn Globus und Edeka seien zusammen nicht verträglich für die Neustadt, so Bergmann.

Die Bürgerfraktion begrüßt die Reduzierung der Verkaufsfläche um 1200 Quadratmeter, hat aber nach wie vor erhebliche Bedenken bezüglich der Verkehrsführung und der Ein- und Ausfahrten an dem ohnehin neuralgischen Knotenpunkt Albertplatz. Die CDU ist laut Chef Georg Böhme-Korn bereit, dem jetzigen Kompromiss mit Edeka zuzustimmen. rare

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.