Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schüler statt Asylbewerber auf der Ginsterstraße

Ehemaliges Schulgebäude in Dresden-Gorbitz Schüler statt Asylbewerber auf der Ginsterstraße

Mehr als 600 Asylbewerber sollten in ein ausrangiertes Schulgebäude in der Ginsterstraße in Gorbitz einziehen. Nach Intervention des Ortsbeirates Cotta wurde die Zahl auf 300 halbiert. Nun steht fest: Es ziehen keine Asylbewerber ein. Das Gebäude wird wieder als Schule genutzt.

In der Ginsterstraße in Gorbitz entsteht nun doch kein Asylbewerberheim
 

Quelle: DNN

Dresden.  In der Ginsterstraße in Dresden-Gorbitz entsteht nun doch kein Asylbewerberheim. Das erklärte Sozialbürgermeisterin Kris Kaufmann (Die Linke) vor dem Stadtrat. In das ehemalige Schulgebäude sollten über 600 Asylbewerber einziehen. Nachdem der Ortsbeirat Cotta interveniert hatte, wurde die Zahl auf 300 halbiert. Jetzt erklärte Kaufmann: „Die Stadtverwaltung verfolgt das Vorhaben nicht mehr weiter.“

Das Gebäude soll nicht als Asylbewerberheim, sondern als Bauauslagerungsschule genutzt werden. In dem Gebäude sollen künftig Schüler unterrichtet werden, deren Schulhäuser saniert werden. In Dresden fehlen Auslagerungsschulen. Die neue Nutzung vermindert den Mangel etwas. Im vergangenen Jahr war die Auslagerungsschule auf der Boxberger Straße in Prohlis zum Asylbewerberheim umgenutzt worden.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.