Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Piraten Sachsen fühlen sich bereit für die Bundestagswahl 2013 – Spitzenkandidat kommt aus Dresden

Piraten Sachsen fühlen sich bereit für die Bundestagswahl 2013 – Spitzenkandidat kommt aus Dresden

Die Piratenpartei Sachsen hat am Samstag ihre Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl 2013 ausgewählt. Zum Spitzenkandidat wurde der Bundeswehrangehörige Sebastian Harmel aus Dresden gewählt.

Voriger Artikel
Brücken-Streit: in Dresden: Stadt legt Rechtsmittel ein
Nächster Artikel
Keine Schlupflöcher bei Kfz-Steuer: Dresdner Finanzamt hat nur geringe Außenstände

Die Piratenpartei Sachsen hat am Samstag ihre Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl 2013 ausgewählt.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

„Es liegen spannende Monate vor uns. Alle Listenkandidaten werden einen engagierten Wahlkampf führen, um mehr Menschen für die Beteiligung an Politik zu begeistern“, so der 30-Jährige.

Zur Aufstellungsversammlung im Gasthof „Roter Hirsch“ in Claußnitz hatten sich mehr als 160 Teilnehmer akkreditieren lassen. Über 200 Interessierte verfolgten zudem den Livestream der Veranstaltung im Internet, teilte die Partei mit. 24 Kandidaten hatten sich für die Landesliste beworben. Matthias Jung aus Leipzig zog nach einer Rede überraschend seine Kandidatur aus Protest gegen die mögliche Aufstellung von Thomas Walter, ebenfalls aus Leipzig, zurück. In der vergangenen Woche hatten Vorwürfe rund um die Wahl von Walter zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 152 den Leipziger Kreisverband erschüttert.

Der Landesvorsitzende Florian André Unterburger zeigte sich zufrieden mit der Aufstellungsversammlung. "Die Teilnehmerzahl war einfach grandios! Positiv überrascht hat mich die Disziplin der Versammlung und die tolle Versammlungsleitung. Wir haben es geschafft, bereits am ersten Tag die gesamte Liste aufzustellen. Zusammen mit den Listenkandidaten und der Basis werden wir in Sachsen einen starken Wahlkampf auf die Beine stellen.“

phpb8c7f22b66201301131214.jpg

Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl der Piratenpartei Sachsen im mittelsächsischen Claußnitz.

Zur Bildergalerie

Mit der Aufstellung einer Landesliste beschreiten die rund 900 Mitglieder Neuland: Zur Bundestagswahl 2009 waren die sächsischen Piraten die einzigen in Deutschland noch ohne eigene Landesliste. Am Sonntag folgt nun der erste Landesparteitag der sächsischen Piraten am selben Ort.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.