Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Pegida reagiert auf satirische Demoabsage

Pegida reagiert auf satirische Demoabsage

Das Satire-Magazin der Postillon hat am Montag in einem Beitrag verkündet, dass die heutige Pegida-Demo in Dresden aufgrund interner Querelen abgesagt sei.

Voriger Artikel
Sachsens Landtagspräsident Rößler für bessere Beziehungen zu Russland
Nächster Artikel
Gläserne Manufaktur bleibt während Pegida-Demo unbeleuchtet

«Pegida»-Anhänger protestieren in Dresden gegen die angebliche Überfremdung. (Archiv)

Quelle: dpa

Die satirische Meldung fand bei dem Organisationsteam wenig Amusement. Der Postillion berichtete auch über mögliche Gefahren, die auf trotzdem anreisende Demo-Teilnehmer zukämen. „Wer dennoch zu der Veranstaltung anreise, riskiere Behördenangaben zufolge empfindliche Strafen vom Platzverweis bis hin zur Abschiebung aus Dresden.“

Archivbilder der Demo am 22.12.2014:

phpe3e953a01a201412222133.jpg

Tausende Menschen protestierten am Montagabend erneut in Dresden: Auf der einen Seite die Islam- und Systemkritiker von "Pegida". Ihnen stellten sich tausende in den Weg, die für Toleranz und Menschlichkeit demonstrierten.

Zur Bildergalerie
phpf1be6dec7d201412082048.jpg

Zuvor hatten sich mehr als 9000 Teilnehmer an der Pegida-Kundgebung beteiligt.

Zur Bildergalerie

Auf Facebook reagierte die Pegida-Bewegung satirefrei mit einer Klarstellung. „Die Veranstaltung findet so wie geplant statt, ohne wenn und aber. Alles andere ist eine Fake“, so die Organisatoren. Die Meldung sei ein Gerücht von Gegnern, um die Bewegung zu torpedieren.

In Dresden formiert sich für den Montagabend unterdessen erneut Widerstand gegen die Pegida-Demonstrationen. Das Bündnis „Dresden für alle“ ruft derweil zum Dialog auf. Organisiert von "Dresden für Alle" wollen ein Vertreter des Islamischen Zentrums und Politiker von SPD, LINKE und Bündnis90/Die Grünen am Straßburger Platz nahe der Pegida-Demonstration mit Interessierten ins Gespräch kommen. Ab 20 Uhr steht zudem eine Demo auf dem Postplatz an.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.