Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Keine Entscheidung zu verkaufsoffenen Sonntagen in Dresden

Debatte geht weiter Keine Entscheidung zu verkaufsoffenen Sonntagen in Dresden

Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat die Debatte um die einkaufsoffenen Sonntage in der Stadt überraschend von der Tagesordnung der Stadtratssitzung nehmen lassen. „Es gibt noch Abstimmungsbedarf“, sagte Detlef Sittel zur Begründung. Er vertrat Hilbert, der seinen erkrankten Sohn betreuen musste.

 

Quelle: dpa

Dresden.  Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat die Debatte um die einkaufsoffenen Sonntage in der Stadt überraschend von der Tagesordnung der Stadtratssitzung nehmen lassen. „Es gibt noch Abstimmungsbedarf“, sagte Detlef Sittel zur Begründung. Er vertrat am Donnerstag Hilbert, der seinen erkrankten Sohn betreuen musste.

Gerade bei den Fraktionen von Rot-Grün-Rot löste die Entscheidung Kritik aus. „Das hätten wir uns mal erlauben sollen, dass diese Entscheidung vertagt wird“, erklärte Linken-Fraktionschef André Schollbach. Auch SPD-Fraktionschef Christian Avenarius forderte eine Begründung für die Entscheidung. Sittel sagte, da die Haltung von Linken, SPD und Grünen sehr stark vom Vorschlag der Verwaltung abweichen, würde der OB zunächst noch das Gespräch mit den Fraktionen suchen.

Die Verwaltung hatte drei stadtweite verkaufsoffene Sonntage vorgeschlagen – den 2. Oktober parallel zu den zentralen Feierlichkeiten zur Deutschen Einheit in Dresden sowie zwei Adventssonntage. Nach langer Debatte hatte sich die Stadtratsmehrheit auf einen verkaufsoffenen Sonntag, den 2. Advent, verständigt. Darüber sollte der Stadtrat am Donnerstag abstimmen. Die CDU hatte im Vorfeld die rot-grün-roten Pläne kritisiert und die linke Mehrheit vor einer Vertagung der Entscheidung gewarnt.

Von I.P.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.