Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Inhaltliche Differenzen mit Oberbürgermeisterin - Frank Richter nicht mehr Moderator der AG 13. Februar

Inhaltliche Differenzen mit Oberbürgermeisterin - Frank Richter nicht mehr Moderator der AG 13. Februar

Februar benötigt einen neuen Moderator. Frank Richter, Leiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, wird die unterschiedlichen Positionen der Mitglieder künftig nicht mehr vereinen.

Voriger Artikel
Kundgebung: Bürgerinitiative stoppt Verkehr auf der Königsbrücker Straße in Dresden
Nächster Artikel
Grüne werfen Stadtverwaltung mangelnde Kommunikation bei Toleranz-Programm vor

Frank Richter, Leiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, hat sein ehrenamtliches Amt als Moderator der AG 13. Februar in Dresden abgegeben.

Quelle: DNN Archiv

Die AG 13. Inhaltliche Differenzen mit Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) haben ihn zu diesem Schritt bewogen.

Konkret geht es um die inhaltliche Arbeit der Gruppe. Drei Themen standen auf der Agenda, als Richter 2011 die Arbeit als Moderator übernahm. Im Mittelpunkt standen das Gedenken am 13. Februar und die Befriedung an diesem Tag. Ein dritter Aspekt, die Überlegungen zur allgemeinen Erinnerungskultur, standen hinten an, wurden laut Richter jedoch nie beiseite gelegt. Bei einem Treffen Ende August habe Orosz jedoch klar zu verstehen gegeben, dass sich die AG 13. Februar künftig nur noch um das Gedenken am 13. Februar sowie die Tätigkeiten gegen Rechtsextremismus kümmern soll. „Wir können nicht nur einen Tag isolieren, sondern müssen allgemein über die Erinnerungskultur in der Stadt nachdenken“, sagte Richter am Mittwoch gegenüber DNN-Online.

Ohne diese inhaltliche Aufgabe bedürfe die Gruppe und Frau Orosz nicht mehr seiner Hilfe, so Richter weiter. Ihm sei auch bewusst, dass seine Entscheidung bei einigen Mitgliedern auf Missfallen treffen werde. „Ich glaube, die Gruppe ist für die Arbeit rund um den 13. Februar gut aufgestellt“, so Richter.

php35c84b468c201310031556.jpg

Tag der offenen Moschee in Dresden

Zur Bildergalerie
phpaebf80eb31201310041127.jpg

Pyro Games

Zur Bildergalerie
php769d09ebe7201310011857.jpg

Mit einer Kundgebung und einem 18 Meter breiten Plakat hat die Bürgerinitiative "Königsbrücker muss leben" ein Zeichen gegen den geplanten Ausbau der Straße gesetzt.

Zur Bildergalerie
php75f7832dad201309302210.jpg

Dynamo Dresden musste sich am Montagabend (30.09.2013) der SpVgg Greuther Fürth mit 0:4 geschlagen geben.

Zur Bildergalerie
php70bd2b7b20201310031547.jpg

Kinderfest im Zoo

Zur Bildergalerie
phpff4b25fa22201310011817.jpg

Am Donnerstag nutzten Models den Postplatz als Laufsteg.

Zur Bildergalerie
php8d8c115620201310031803.jpg

Dresdner feiern Fest zur Einheit auf der Hauptstraße

Zur Bildergalerie

OB Orosz  teilte am Donnerstag mit: „Frank Richter hat mit seiner vermittelnden und aufgeschlossenen Art die Arbeit der AG entscheidend geprägt. Alle Initiativen, Gruppen, Kirchen und Fraktionen die in der AG mitarbeiten, haben in ihm einen Ansprechpartner gehabt, der auch bei Meinungsverschiedenheiten und Konflikten immer ausgleichend und beruhigend gewirkt hat.

Unterdessen begannen am Mittwoch die Arbeiten der AG für den 13. Februar 2014. „Ich werde die Mitglieder der AG befragen, ob eine weitere Moderation gewünscht wird und denke, dass auch Vorschläge aus der AG kommen", so Orosz.

Dominik Brüggemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.