Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Hochrangige Gäste aus Dresdens Partnerstadt Coventry zu Besuch

Hochrangige Gäste aus Dresdens Partnerstadt Coventry zu Besuch

Ab Donnerstag werden der Oberbürgermeister der Partnerstadt Coventry, Lord Mayor Brian Kelsey, und Bischof Christopher Cocksworth aus Coventry in Dresden zu Gast sein.

Sie werden gemeinsam mit den Dresdnern der Zerstörung der Stadt am 13. Februar 1945 gedenken. Zusätzlich dazu nehmen sie an vielen Veranstaltungen anlässlich des Gedenktages in Dresden teil. Dirk Hilbert (FDP), Erster Bürgermeister, empfängt die zwei Männer am Donnerstag, den 10. Februar im Dresdner Rathaus. Dort wird sich Kelsey in das Goldene Buch der Landeshauptstadt eintragen. Außerdem werden die Gäste aus Großbritannien das Stadtmuseum und das Verkehrsmuseum besuchen. Auch mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft Dresden werden sich der Bürgermeister sowie der Bischof aus Coventry an diesem Tag treffen, um weitere Projekte der Städtepartnerschaft zu besprechen.

Laut Pressemitteilung erlebte der britische Bürgermeister als achtjähriger Junge selbst die Bombardierung von Coventry am 14. November 1940. Gemeinsam mit Zeitzeugen aus Dresden wird er in der Frauenkirche am Freitag, den 11. Februar um 18 Uhr in einer Zeitzeugenandacht sprechen. In der Kreuzkirche wird es um 12 Uhr eine Mittagsandacht geben, bei der Kelsey und Cocksworth ebenfalls anwesend sein werden.

Im Ortsamt Dresden-Blasewitz gibt es aus Anlass des Besuches am Samstag, den 12. Februar eine kostenfreie Ausstellung des New Yorker Fotografen Paule Saviano namens „From Above" ab 16 Uhr, bei der auch Brian Kesley sprechen wird. Bischof Cocksworth wird überdies gemeinsam mit Landesbischof Jochen Bohl und dem Superintendenten der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Peter Meis, in der Vesper um 17 Uhr in der Kreuzkirche sein.

Der britische Bischof wird des Weiteren am 13. Februar um 11 Uhr im Gottesdienst der Frauenkirche zu den Dresdnerinnen und Dresdnern sprechen. Kelsey nimmt an diesem Tag an der Kranzniederlegung auf dem Heidefriedhof an der Moritzburger Landstraße teil und reiht sich anschließend gemeinsam mit dem Zweiten Bürgermeister Detlef Sittel in die Menschenkette ein.

Die Städtepartnerschaft mit Coventry wurde 1959 vor dem Hintergrund des Schicksals beider Städte im Zweiten Weltkrieg und als Zeichen der Versöhnung eingegangen.

bw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.