Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Halfpipe Lingnerallee – Entscheidung soll Mitte November vorliegen

Halfpipe Lingnerallee – Entscheidung soll Mitte November vorliegen

Die Halfpipe an der Lingnerallee steht immer noch - das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, dass es in der Debatte um den Verbleib oder Abriss und Neubau an anderer Stelle immer noch keine Entscheidung gibt.

Voriger Artikel
Diskussionskultur in Dresden: Bis zum Streit ist es in der Landeshauptstadt nie weit
Nächster Artikel
Grüne wollen Gedenkfeier zum 13. Februar in Dresden vom Heidefriedhof in die Innenstadt verlegen

Die Halfpipe an der Lingnerallee - noch ist keine Entscheidung gefallen.

Quelle: Madeleine Arndt

Eine Förderung des Skaterparks aus den überschüssigen 1,6 Millionen Euro aus nicht ausgezahlten Summen an Dynamo Dresden hat der Sportausschuss am Donnerstag abgeleht. „Ich halte das für einen Skandal", sagte FDP-Stadträtin und Skater-Mutter Barbara Lässig, die den Ergänzungsantrag in den Ausschuss eingebracht hatte.

php42ea7a4128201105121601.jpg

Für viele Jugendliche wäre die Anlage ohne Halfpipe nur halb so attraktiv.

Zur Bildergalerie

„600.000 Euro sollen in die Schwimmhalle Freiberger Straße gesteckt werden, die noch gar nicht durchfinanziert ist", so Lässig. „Aber mein Antrag auf 50.000 Euro für den Skaterpark wird abgelehnt. Mit dem Geld hätten wir wirklich etwas tun können." Lässig hofft nun auf den Finanzausschuss am 14. November, der noch an der Entscheidung drehen könne.

Die Stadt teilte unterdessen mit, dass der Skatepark und die Halfpipe auf einem Streifen liegen, der aktuell in einem Werkstattverfahren mit dem Titel „Barrieren überwinden - Der Weg vom Rathausplatz zum Deutschen Hygienemuseum" geplant wird. Bereits im Juli wählte ein Gutachtergremium zwei Entwürfe aus. Diese werden nun modifiziert. „Die Überarbeitungsphase ist noch nicht abgeschlossen. Die Ergebnisse dazu werden voraussichtlich Mitte November vorliegen", so Nora Jantzen, Sprecherin der Stadt Dresden. Wie anschließend finanziert werden soll, was das Werkstattverfahren für die Skater-Anlage plant, bleibt weiter unklar.

Franziska Schmieder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.