Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Frank Kroschinsky rückt für verstorbenen FDP-Politiker Eberhard Rink im Dresdner Stadtrat nach

Frank Kroschinsky rückt für verstorbenen FDP-Politiker Eberhard Rink im Dresdner Stadtrat nach

Für den verstorbenen FDP-Stadtrat Eberhard Rink rückt Frank Kroschinsky nach. Am 19. Januar erfolge die offizielle Vereidigung, die Annahme des Mandates habe er bereits vor Weihnachten der Stadtverwaltung bestätigt, teilte die FDP-Fraktion am Montag mit.

Voriger Artikel
Dresden mobilisiert in Sachsen die meisten Fördermittel
Nächster Artikel
Ohne Alternative: Tillich will Sachsen auf Sparkurs halten

Frank Kroschinsky rückt in den Dresdner Stadtrat nach.

Quelle: PR

"Ich bedauere das Zustandekommen meines Nachrückens sehr. Ich weiß, dass die Fußstapfen, in die ich nun trete, sehr groß sind. Ich habe Respekt vor dieser neuen Aufgabe. Ich hoffe, dass ich die FDP-Fraktion durch meine Erfahrung in der Gesundheits- und Sozialpolitik unterstützen und mich konstruktiv in die Arbeit des Stadtrates einbringen kann", teilte der leitende Oberarzt am Universitätsklinikum Dresden zu seinem neuen Mandat mit. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2009 erhielt er das zweitbeste Stimmenergebnis der FDP im Wahlkreis 12 und ist damit der erste Nachrücker.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.