Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Finanzbürgermeister Vorjohann: Dresden hat bis 2020 keinen Spielraum im Haushalt

Finanzbürgermeister Vorjohann: Dresden hat bis 2020 keinen Spielraum im Haushalt

Der städtische Haushalt ist bis 2019/2020 wegen der in den vergangenen Jahren begonnenen Investitionen festgeschrieben. „Da ist keine Luft drin“, erklärte Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann im DNN-Interview.

Voriger Artikel
"Wir sollten unser Geld ausgeben" - DNN-Interview mit Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohannn (CDU)
Nächster Artikel
Verteidigungsministerin in Dresden: Von der Leyen sieht Fachkräfteengpass in der Bundeswehr

Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann

Quelle: Stephan Lohse

Im Doppel-Etat 2019/2020 würden allerdings die Solidarpaktmittel fehlen.

Dresden habe gegenwärtig kein Einnahmeproblem. Die Stadt sei logistisch gar nicht in der Lage, mehr Geld zu verbauen, so der Finanzbürgermeister. Dresden habe aber ein Ausgabenproblem: „Wir leisten uns zu viel zur gleichen Zeit“, mahnt Vorjohann.

Der Hüter des Dresdner Stadtsäckls hofft darauf, dass sich der neu gewählte Stadtrat im Herbst schnell einig wird über die Prioritäten für die nächsten zwei Jahre und den aktuell anstehenden Doppelhaushalt 2015/2016 bis November beschließt. Damit ließe sich eine Hängepartie wie zu Beginn des vergangenen Jahres verhindern.

Das vollständige Interview lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 15. Juli und bei

!

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.